Enormer Krypto-Diebstahl: Die erbeuteten Coins im Wert von über 600 Millionen Dollar sind wieder da

Das US-amerikanische Startup Poly Network wurde Opfer eines Hacker-Angriffs. Die Diebe erbeuteten verschiedene Kryptowährungen im Gesamtwert von mehr als 600 Millionen US-Dollar. Doch sie wurden mittlerweile alle wieder zurück transferiert. Das auf den Transfer von Kryptowährungen spezialisierte Unternehmen Poly Network gab auf Twitter bekannt, dass Unbekannte am 10. August Kryptowährungen […]

Weiterlesen

1,7 Millionen Follower weg: Mutter beendet Influencer-Karriere ihrer 14-jährigen Tochter

Rund 1,7 Millionen Follower hatte die brasilianische Influencerin Nina Rios auf Instagram und TikTok. Nun sind sie alle Geschichte. Denn ihre Mutter löschte die Accounts in den sozialen Netzwerken. Die 14-jährige Valentina, im Internet als „Nina Rios“ unterwegs, gehörte vor wenigen Wochen noch zu den angesagtesten Influencerinen Brasiliens. Die beiden […]

Weiterlesen

Werbung im All: Unternehmen will gemeinsam mit SpaceX Werbe-Satelliten ins Weltall schießen

Die kanadische Firma Geometric Energy Corporation (GEC) will Satelliten ins Weltall befördern, auf denen Unternehmen Werbung schalten können. Für die Umsetzung möchten die Kanadier mit dem Raumfahrtunternehmen SpaceX zusammenarbeiten. Weil Werbeflächen auf der Erde scheinbar zu langweilig geworden sind, soll es zukünftig auch welche im All zu kaufen geben. Das […]

Weiterlesen

Purrfect Match: Tierheim sucht auf Tinder nach einem neuen Zuhause für Katzen und Hunde

Ausnahmsweise werden auf der Dating-Plattform Tinder mal Partner fürs Leben gesucht. Denn der Tierschutzverein München hat seit gestern die ersten Profile online genommen, mit denen Hunde und Katzen nach einem neuen Zuhause suchen. Passend zum Weltkatzentag hat der Tierschutzverein München eine eher ungewöhnliche Aktion namens „The Purrfect Match“ gestartet. Auf […]

Weiterlesen

CDU-connect-App: Entdeckung einer Sicherheitslücke wird mit Strafverfahren belohnt [Update]

Update: Die CDU hat die Strafanzeige zurückgezogen. Auf Twitter bat CDU-Bundesgeschäftsführer Stefan Hennewig die Software-Entwicklerin um Entschuldigung. „Die Nennung ihres Namens in der Anzeige war ein Fehler“, heißt es in dem besagten Tweet. Die Strafanzeige beziehe sich nicht auf die Entdeckung der Sicherheitslücke, sondern auf die Veröffentlichung persönlicher Daten, mit […]

Weiterlesen