Enormer Krypto-Diebstahl: Die erbeuteten Coins im Wert von über 600 Millionen Dollar sind wieder da

Das US-amerikanische Startup Poly Network wurde Opfer eines Hacker-Angriffs. Die Diebe erbeuteten verschiedene Kryptowährungen im Gesamtwert von mehr als 600 Millionen US-Dollar. Doch sie wurden mittlerweile alle wieder zurück transferiert. Das auf den Transfer von Kryptowährungen spezialisierte Unternehmen Poly Network gab auf Twitter bekannt, dass Unbekannte am 10. August Kryptowährungen […]

Weiterlesen

Im eigenen Hauptquartier: Polizei in Warschau deckt illegales Bitcoin-Mining auf

Immer wieder sorgen illegale Mining-Farmen für Ärger. Ganz egal ob in Großbritannien, in der Ukraine oder wie jetzt in Polen. Dort wurde man sogar im eigenen Polizei-Hauptquartier fündig. Die polnische Polizei staunte bestimmt nicht schlecht, als sie entdeckte, dass ihr eigenes Hauptquartier für illegale Zwecke missbraucht wurde. Wie der Nachrichtesender […]

Weiterlesen

Wegen Geldwäsche: EU will anonyme Kryptowährungen verbieten

Die EU-Kommission hat eine Reihe von Gesetzesentwürfen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung vorgelegt. Im Fokus stehen auch Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple. Die EU-Kommission möchte dafür sorgen, dass Transaktionen von Kryptowährungen künftig vollständig nachverfolgbar sind. Um das zu erreichen, soll es keine anonymen Wallets mehr geben. Die Identität der […]

Weiterlesen

Mining auf der Konsole: Ukraine nimmt illegale Farm mit tausenden PlayStation vom Netz

Eigentlich dürfte es niemanden mehr verwundern, dass Miner wirklich jede Art von Hardware zum Schürfen von Kryptowährungen nutzen, solange die Rechenleistung halbwegs stimmt. Es ist trotzdem ein ungewohntes Bild, wenn plötzlich tausende Spielekonsolen in einer Lagerhalle vor sich hin werkeln. Der Inlandsgeheimdienst der Ukraine hat eine illegale Mining-Farm vom Netz […]

Weiterlesen

69.000 Bitcoins weg: Betreiber einer großen Kryptobörse sind spurlos verschwunden

Die südafrikanische Kryptobörse Africrypt könnte zu einem der größten Betrugsfälle der Geschichte werden. Die beiden Gründer sind spurlos verschwunden – und mit ihnen die 69.000 Bitcoins der Investoren. Bereits im April sorgte die Kryptobörse für Aufsehen. Damals verkündeten die Gründer, dass Africrypt Opfer eines Hackerangriffs geworden sei. Kunden konnten nicht mehr […]

Weiterlesen