WTF: An diesem Lootbox-Automaten zieht man mit etwas Glück einen Ryzen-3000-Prozessor

Die Japaner sind bekannt für ihre außergewöhnlichen Verkaufsautomaten, in denen es nicht nur Snacks, sondern beispielsweise auch Unterwäsche zu kaufen gibt. Jetzt hat das Land eine neue Kuriosität zu bieten: einen Lootbox-Automaten für CPUs.


Bild: YouTube (Screenshot)

Es ist ein ungewöhnlicher Anblick. In Japan steht ein Verkaufsautomat, der auf den ersten Blick jede Menge Ryzen-5-CPUs beherbergt. Doch der Schein trügt. Zwar werden tatsächlich Prozessoren verkauft, das Modell ist aber purer Zufall. Im Endeffekt ist es also nichts anderes als Glücksspiel.

Mit Glück zur Ryzen-CPU

Ein Zug kostet die Teilnehmer 1.000 Yen, was umgerechnet etwa 7,70 Euro entspricht. Wer Glück hat, der zieht einen leistungsstarken Ryzen-Prozessor der 3000er Serie. Wer hingegen Pech hat, der muss sich mit einer deutlich älteren und dementsprechend auch weniger performanten CPU begnügen. Von alten Athlons bis hin zu Intel-Pentium-CPUs ist alles vertreten.



Den Kommentaren unter dem YouTube-Video zufolge befindet sich ab und zu sogar nur ein Lotterieschein im Karton. Mit diesem lässt sich wiederum an einem Gewinnspiel teilnehmen, um mit einer Chance von 1 zu 30 einen Ryzen-Prozessor zu gewinnen. Ein Gewinn ist also durchaus möglich, aber nicht unbedingt wahrscheinlich. Kein Wunder, irgendwie muss sich das Konzept für die Betreiber auch lohnen. Lootboxen wurden immerhin nicht aus purer Liebe den Kunden gegenüber erfunden – das gilt sowohl für Videospiele als auch für Hardware-Automaten.

Via: PCGH

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments