Voyager a1600: Das ist Corsairs erstes Gaming-Notebook

Der kalifornische Hardware-Hersteller Corsair wagt sich in neue Gefilde. Erstmals bringt das Unternehmen ein eigenes Gaming-Notebook auf den Markt. Wir fassen euch die wichtigsten Infos zusammen.


Bild: Corsair

Das Notebook hört auf den Namen Voyager a1600 und ist 16 Zoll groß. Verbaut wird ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten und 240 Hertz. Zur Helligkeit, den Farb- sowie Kontrastwerten und der Reaktionszeit gibt es noch keine Angaben. Da das Gerät jedoch eine „AMD FreeSync Premium“-Zertifizierung besitzt, dürften die Werte ganz gut ausfallen.

Auffällig ist das Scharnier, welches Gehäusedeckel und Untersatz miteinander verbindet. Zwischen den beiden Modulen befindet sich ein recht großer Spalt. Zudem ist oberhalb der beleuchteten Tastatur (es handelt sich um CHERRY MX Ultra-Low-Profile-Tastenschalter) noch eine kleine Short-Cut-Leiste integriert. Dort lassen sich mithilfe des Elgato Stream Decks insgesamt zehn verschiedene Touch-Funktionen konfigurieren. Perfekt für alle, die das Notebook auch zum Streamen verwenden möchten.

Angetrieben von AMD

Unter der Haube arbeitet eine mobile Ryzen-CPU. Wahlweise ein AMD Ryzen 7 6800HS oder AMD Ryzen 9 6900HS. Beide Prozessoren haben acht Rechenkerne und 16 Threads zu bieten. Als Grafikeinheit kommt eine Radeon RX 6800M zum Einsatz. Bisherige Benchmarks bescheinigen der Grafikkarte eine exzellente Gaming-Performance. Wie das im Fall des Corsair Voyager a1600 aussieht, werden zukünftige Tests noch zeigen müssen. Ein bis zu 64 GB großer DDR5-RAM und eine bis zu 2 TB große M.2-SSD werden mit ziemlicher Sicherheit keine Wünsche mehr übrig lassen.



An Anschlussmöglichkeiten stehen zwei USB-4.0-Anschlüsse mit Thunderbolt-Unterstützung, ein USB-Port Typ-C, ein weiterer USB-Port Typ-A, ein HDMI- sowie ein Ethernet-Anschluss zur Verfügung. Einen SD-Kartenleser und einen 3,5mm-Klinkenanschluss gibt es ebenfalls. Abgerundet wird die Konnektivität von Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.2. Als Betriebssystem ist Windows 11 vorinstalliert.

Wann das 356 × 287 × 19,9 mm große und rund 2,4 kg schwere Notebook im Handel erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Fest steht aber bereits, dass es nicht ganz günstig wird. Die Preise beginnen bei 2699,99 US-Dollar. Für die bestmögliche Ausstattung werden 2999,99 US-Dollar fällig.

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments