Umfrage: Jeder dritte Autofahrer würde sich niemals ein Elektroauto zulegen

Elektroautos scheinen noch immer ein Imageproblem zu haben. Das zumindest legen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage nahe. Aus den Daten geht hervor, dass sich mehr als jeder dritte Autofahrer niemals ein Elektroauto zulegen würde.


Photo by Martin Katler on Unsplash

Das Marktforschungsinstitut Civey wollte im Auftrag des Verbands kommunaler Unternehmen untersuchen, unter welchen Umständen die Menschen ein Elektroauto kaufen würden. Dafür wurden insgesamt 10.000 Autofahrer befragt. Wir fassen euch die Ergebnisse der Umfrage zusammen.

Reichweite ist das wichtigste Thema

Die Befragten konnten aus neun Auswahlmöglichkeiten wählen, wobei auch eine Mehrfachauswahl möglich war. Der Punkt, in dem offensichtlich noch am meisten Verbesserungspotential besteht, ist die Reichweite von Elektroautos. Rund 38 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich erst ein Elektroauto zulegen würden, wenn eine bessere Reichweite gegeben wäre. Passend dazu scheinen auch die Lademöglichkeiten eine wichtige Rolle zu spielen. Etwa 31 Prozent wünschen sich mehr öffentliche Ladesäulen und für 26,8 Prozent wäre sogar eine eigene Ladestation essentiell für den Kauf eines Elektroautos.


Bild: Civey / VKU

Darüber hinaus ist auch der Preis ein wichtiges Entscheidungskriterium. Fast 36 Prozent der Befragten finden Elektroautos derzeit zu teuer und wünschen sich günstigere Preise. Dass die Bundesregierung die Umweltprämie für den Kauf von E-Autos bereits von 3.000 auf 6.000 Euro verdoppelt hat, scheint in diesem Fall nicht auszureichen.

Viele Teilnehmer der Umfrage benötigen hingegen keine Änderung der derzeitigen Umstände. Entweder weil sie ohnehin schon von Elektroautos überzeugt sind (rund 4 Prozent), oder, was die deutliche Mehrheit ist, weil sie sich unter keinen Umständen ein Elektroauto kaufen würden. Ca. 39 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich niemals ein Elektroauto kaufen würden, komme was wolle. „Das zeigt, dass Elektroautos immer noch an einem erheblichen Imageproblem leiden. Das resultiert sicher nicht zuletzt auch daraus, dass die Automobilwirtschaft selbst zu wenig Optimismus bei der Verkehrswende ausstrahlt. Da müssen wir in Deutschland besser werden und mehr Zutrauen in die Zukunftsfähigkeit der Elektromobilität ausstrahlen“, fasst VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing zusammen.

Quelle: VKU

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments