Samsung Galaxy S21: Neues Flaggschiff-Smartphone bekommt Stift-Unterstützung

Samsung hat seine neuen Top-Smartphones präsentiert. Es gibt drei verschiedene Modelle: Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra. Die wichtigsten Infos im Überblick:


Bild: Samsung

Das sind die Gemeinsamkeiten

Display: Bei allen drei Varianten kommt ein AMOLED-Display zum Einsatz, dessen Bildwiederholrate bei flotten 120 Hertz liegt. Die Auflösung richtet sich nach der Größe des Displays. Im Display ist ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor integriert.

Kamera: Das Kamerasystem auf der Rückseite geht neuerdings fließend in den Gehäuserahmen über und besteht aus mindestens drei Linsen. Einen Hauptkamera, eine Ultraweitwinkelkamera und eine Tele-Linse ist bei allen Modellen mit von der Partie.

Prozessor: Hier fährt Samsung erneut zweigleisig. In den USA werden die Smartphones von einem Qualcomm Snapdragon 888 angetrieben. Hierzulande kommt Samsungs hauseigener Exynos 2100 zum Einsatz. Der SoC wird im 5-Nanometer-Verfahren gefertigt, verfügt über acht Rechenkerne und taktet mit bis zu 2,9 GHz schnell.

Akku: Alle drei Modelle können kabellos mit bis zu 15 Watt geladen werden. Via USB-C-Kabel sind bis zu 25 Watt möglich.

Konnektivität: Die Smartphones unterstützen den neuen Mobilfunkstandard 5G und können sich per Wi-Fi 6 mit dem Internet verbinden.


Bild: Samsung

Das sind die Unterschiede

Gehäuse: Die Rückseite des Galaxy S21 besteht aus Polycarbonat. Beim S21+ und S21 Ultra kommt hingegen schützendes Gorilla Glas zum Einsatz.

Display: Mit einer Displaydiagonalen von 6,2 Zoll ist das gewöhnliche Samsung Galaxy S21 am kleinsten. Deutlich größer ist das Galaxy S21+ mit 6,7 Zoll und wiederum etwas größer ist das Galaxy S21 Ultra mit 6,8 Zoll. Letzteres ist auch das einzige Modell, bei dem die Displayränder ein wenig nach außen gebogen sind. Ansonsten ist der Bildschirm diesmal flach.

Kamera: Das Galaxy S21 Ultra verfügt über eine vierte Kamera auf der Rückseite. Dabei handelt es sich um eine weitere Tele-Linse. Darüber hinaus ist der Hauptsensor deutlich hochauflösender.

Speicher: Sowohl S21 als auch S21+ sind wahlweise mit 128 oder 256 Gigabyte Speicherplatz erhältlich. In beiden Fällen ist der Arbeitsspeicher 8 Gigabyte groß. Das S21 Ultra ist zusätzlich auch als 512-Gigabyte-Variante erhältlich. Der Arbeitsspeicher ist wahlweise 12 oder 16 Gigabyte groß.

S-Pen: Zum ersten Mal stattet Samsung ein Smartphone außerhalb der Note-Reihe mit einem Eingabestift aus. Das betrifft jedoch nur das Top-Modell, also das S21 Ultra. Die beiden anderen Modelle gehen leer aus. Im Unterschied zum Stylus der Note-Serie fehlen dem Stift des S21 Ultra jedoch eine Bluetooth-Funktion.

Akku: Mit der Displaygröße steigt auch die Akkukapazität der jeweiligen Modelle an. Das gewöhnliche Galaxy S21 hat den kleinsten Akku (4.000 mAh), gefolgt vom Galaxy S21+ (4.800 mAh) und dem Galaxy S21 Ultra (5.000 mAh).

Farben: Bei den Farben ist es genau umgekehrt. Hier hat das kleine S21 die größte Auswahl. Es stehen Violett, Pink, Gau und Weiß zur Verfügung. Beim S21+ hat man die Wahl zwischen Violet, Silber und Schwarz. Das S21 Ultra gibt es lediglich in den Farben Silber und Schwarz.


Bild: Samsung

Das fällt weg

Verglichen mit den Vorgängern hat Samsung zwei Punkte gestrichen. Bei den neuen Top-Modellen ist es nicht mehr möglich, den Speicherplatz per microSD-Karte zu erweitern. Der verbaute Speicher muss ausreichen. Zudem ist kein Netzteil mehr im Lieferumfang enthalten. Wer noch kein passendes Netzteil besitzt, der wird sich für 35 Euro eines hinzukaufen müssen.

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen Smartphones sind bereits vorbestellbar und werden ab dem 29. Januar ausgeliefert. Die Preise für das Galaxy S21 beginnen bei 849 Euro, für das Galaxy S21+ werden mindestens 1.049 Euro fällig und das Galaxy S21 Ultra schlägt mit mindestens 1.249 Euro zu Buche.

Quelle: Samsung

0 0 votes
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
G.Riggers
G.Riggers
9 Monate her

Wer will da noch ein Samsung Handy kaufen ? Horrende Preise und werden von Generation zu Generation immer teurer! Ganz ehrlich ich hatte immer ein Samsung Galaxy aber mittlerweile sehe ich es nicht mehr ein für ein Stück Technik soviel auf den Tisch zu legen!
Egal welche Features es beinhaltet!!