Mit Roboter-Beinen: Hyundai will ungewöhnlichen Geländewagen bauen

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai tüftelt an einem Geländewagen der ganz besonderen Sorte. Ausgestattet mit vier Robo-Beinen soll das Fahrzeug beinahe alle Hindernisse bewältigen können.


Bild: Hyundai

Was aussieht wie eine Szene aus einem Science-Fiction-Film könnte bald schon Realität werden. Hyundai hat angekündigt, im US-Bundesstaat Montana eine etwa 1.400 Quadratmeter große Entwicklungs- und Testeinrichtung zu errichten, um dort den quasi perfekten Geländewagen zu entwerfen.

Das Fahrzeug hört auf den Namen „Hyundai Elevate“ und verfügt über vier gelenkige Roboter-Beine, an denen die Reifen angebracht werden. Dadurch soll das Auto nicht nur fahren, sondern auch laufen können. Ein riesiger Vorteil bei Katastropheneinsätzen in unwegsamem Gelände. Größere Hindernisse könnte er dann ganz einfach besteigen.



Die Idee ist an sich nicht neu. Schon 2019 veröffentlichte Hyundai ein erstes Video, in dem es das Konzept des Fahrzeuges zu sehen gab. Doch aus der Idee soll nun tatsächlich ein funktionierendes Auto werden. Insgesamt 20 Millionen US-Dollar werden in den kommenden Jahren in ein rund 50-köpfiges Team und deren Entwicklungsarbeit investiert.

Der Standort in Montana wurde nicht zufällig ausgewählt. Die hügelige und mit Felsen bedeckte Umgebung sei perfekt, um die entworfenen Prototypen direkt unter realen Bedingungen testen zu können, heißt es in der Ankündigung. Bis dahin wird das Team aber noch einiges an Arbeit vor sich haben.

Quelle: Hyundai

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments