Konkurrenz zum Fernsehen: Netflix arbeitet an Livestream-Funktion

Der Streaming-Riese Netflix möchte in Zukunft auch Live-Inhalte ausstrahlen. Die technische Basis befindet sich bereits in der Entwicklung.


Photo by freestocks on Unsplash

Die goldenen Zeiten des klassischen Fernsehens sind vorüber? Das sieht man bei Netflix offenbar anders -zumindest teilweise. Ausgerechnet einer der größten TV-Konkurrenten überhaupt arbeitet an einem Konzept, welches wir seit vielen Jahren aus dem Fernsehen her kennen: Live-Übertragungen. Wie das Branchemagazin Deadline berichtet, befindet sich die Funktion bereits in der Entwicklungsphase. Wann und in welchen Ländern sie eingeführt werden soll, ist aber noch unklar.

Netflix soll die Livestreams vorrangig dafür benutzen wollen, um Comedy-Serien, Sendungen ohne Drehbuch oder spezielle Events zu übertragen. Möglich sei auch die Einführung typischer Talentshows. Mithilfe von Chats, Abstimmungen & Co. könnte man so noch eine engere Bindung zu den Zuschauern aufbauen. Streaming-Plattformen wie Twitch sind der lebende Beweis, dass sowas auch im Internet funktionieren kann.



Bei Netflix stehen ohnehin einige große Änderungen bevor. Ein Wandel, ausgelöst durch sinkende Nutzerzahlen. Wie kürzlich bekannt wurde, soll noch in diesem Jahr ein werbefinanziertes Abonnement eingeführt werden. Ein Schritt, den auch Disney+ in Erwägung zieht. Außerdem hat sich Netflix zum Ziel gesetzt, künftig stärker gegen unerlaubtes Account Sharing vorzugehen. Ein zusätzlicher Tarif soll mehr Geld in die Kassen des schwächelnden Unternehmens spülen. Ob der Plan aufgeht, werden die kommenden Monate und Jahre zeigen müssen.

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments