Intel Core i9-10990XE: 22-Kerner soll im Turbo bis zu 5,0 GHz erreichen

Einfache Faustregel: wer möglichst viele Rechenkerne benötigt, der greift am besten zu AMD. Intel war dahingehend, zumindest in den vergangenen Monaten, ein wenig außen vor. Der Intel Core i9-10990XE könnte allerdings wieder ein klein wenig Bewegung in die Geschichte bringen.


Bild: Intel

Im Netz ist ein neuer Screenshot aufgetaucht, der die technischen Daten des kommenden Topmodells zeigt. Demnach soll der Intel Core i9-10990XE über insgesamt 22 Rechenkerne verfügen. Das wäre für Intel, die im Consumer-Bereich bislang nicht über 18 Kerne hinauskommen, ein recht ordentliches Upgrade. AMD bereitet währenddessen aber schon den Release des Ryzen Threadripper 3990X mit 64 Kernen vor.

Der Basistakt des Prozessors liegt dem Screenshot zufolge bei 4,0 GHz. Im Turbo takten die Kerne auf bis zu 5,0 GHz hoch. Äußerst interessant ist auch die Thermal Power der CPU: Intel beziffert die TDP mit stolzen 380 Watt, was eine Steigerung von rund 130 Prozent im Vergleich zum direkten Vorgänger (Core i9-10980XE) bedeuten würde. Trotz der vielen Änderungen wird der Chip aber nach wie vor auf dem LGA2066-Sockel laufen.

Im Cinebench R20 erreicht der Intel Core i9-10990XE einen Score von 14.005 Punkten. Damit ist er in etwa auf dem Niveau eines Ryzen Threadripper 3960X. Dieser punktet allerdings noch mit einer, im direkten Vergleich fast schon lächerlich geringen TDP von „nur“ 280 Watt.

Quelle: chiphell

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments