Deutsche Bahn: Erster Batteriezug soll Fahrgäste transportieren

Die Deutsche Bahn testet den deutschlandweit ersten Batteriezug im Fahrgastbetrieb. Ab heute ist er in Baden-Württemberg und ab dem 5. Februar auch in Bayern unterwegs. Die wichtigsten Infos im Überblick.


Bild: Deutsche Bahn

Das Unternehmen Alstom entwickelt den Batteriezug schon seit 2016 in Zusammenarbeit mit der TU Berlin. Er könnte eine nachhaltige Alternative zu den aktuell verwendeten Dieselzügen darstellen. Insgesamt 450 Linien im deutschen Schienennetz werden bislang ausschließlich mit Dieselzügen befahren. Bis zum Jahr 2040 möchte die Deutsche Bahn klimaneutral sein. Der Umstieg auf einen emissionsarmen Antrieb ist unabdingbar, um dieses Ziel zu erreichen.

„Alternative Antriebstechniken im Bahnverkehr sind wichtig für die Verkehrswende hin zu einer klimaschonenden Mobilität. Auf Strecken, wo der Bau einer Oberleitung schwierig und damit zu teuer ist oder erst in Zukunft realisiert werden kann, werden nach und nach Batterie- oder Wasserstoffzüge zum Einsatz kommen und den bisherigen Dieselbetrieb ersetzen“, äußert sich der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann.

Zwei Arten den Akku aufzuladen

In Baden-Württemberg wird der Zug werktags die Strecke Stuttgart – Horb abfahren. Samstags und sonntags fährt er auf der Linie Pleinfeld – Gunzenhausen im Fränkischen Seenland. Die Strecken wurden gezielt gewählt, um eine möglichst hohe Laufleistung des Zuges zu ermöglichen. Zudem können so verschiedene Streckenprofile sowie unterschiedliche Batterieaufladeszenarien getestet werden. Während in Baden-Württemberg die Aufladung während der laufenden Fahrt erfolgt, kann in Bayern nur an den elektrifizierten Ziel- und Startbahnhöfen aufgeladen werden, da die Strecke dazwischen nicht elektrifiziert ist.

„DB Regio will mit diesem Test Praxis-Erfahrungen sammeln, um diese Zukunftstechnologien im Betrieb und in der Wartung zu beherrschen. Der Testbetrieb liefert neue technische und betriebliche Erkenntnisse im Umgang mit der innovativen klimafreundlichen Antriebstechnologie“, so DB Regio-Chef Dr. Jörg Sandvoß. „Mit dem ersten Batteriezug im Kundenbetrieb gehen wir nun im Regionalverkehr den nächsten großen Schritt auf dem Weg zu einer emissionsfreien Bahn in Deutschland“. Die Testphase läuft rund drei Monate und endet Anfang Mai.

Quelle: Deutsche Bahn

4 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments