WhatsApp: Neue „Ablaufende Nachrichten“ sind nur sieben Tage lang sichtbar

Bald schon können WhatsApp-Nachrichten verschickt werden, die sich nach sieben Tagen automatisch löschen. Das funktioniert allerdings nur mit großen Einschränkungen.


Photo by Rachit Tank on Unsplash

Noch ist das Feature nicht veröffentlicht worden. Auf der offiziellen Webseite wird aber bereits erklärt, wie die „Ablaufenden Nachrichten“ funktionieren werden. Demnach muss die Funktion vor dem Abschicken einer Nachricht aktiviert werden – für jeden Chat separat. In Gruppenchats ist dies ebenfalls möglich, kann allerdings nur von den Admins eingestellt werden. Die jeweiligen Nachrichten verschwinden dann genau sieben Tage nach dem Versenden aus dem entsprechenden Chat. Da sitzt jedoch der Haken.

Denn es werden ausschließlich die Originalnachrichten aus dem Chat gelöscht. Sollten die Nachrichten von anderen Nutzern weitergeleitet oder zitiert werden, so bleiben diese Verweise bestehen. Außerdem sind die Backup-Dateien der Empfänger nicht betroffen. Wer die Nachrichten in der Zwischenzeit archiviert, der wird sie auch nach Ablauf des Verfallsdatums sehen können.

Besondere Vorsicht ist beim Verschicken von Bildern und Videos geboten. Diese werden nämlich standardmäßig auch auf dem Smartphone des Empfängers gespeichert. Selbst wenn die Dateien aus den Chats gelöscht werden sollten, bleiben sie auf den Endgeräten bestehen.

Insgesamt gesehen gibt also eine Menge Einschränkungen. Drum ist es auch kaum verwunderlich, dass WhatsApp die Nutzer davor warnt, sich zu sehr auf die automatische Löschung zu verlassen. „Ablaufende Nachrichten solltest du nur an Personen senden, denen du vertraust.“ , heißt es auf der Hilfeseite. Dem können wir uns nur anschließen.

Quelle: WhatsApp

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments