WhatsApp: Jetzt gibt es Fotos & Videos, die sich nach dem Öffnen löschen

WhatsApp führt eine neue Funktion namens Einmalansicht ein. Im Grunde erinnert das Feature stark an das Konzept von Snapchat. Wir fassen euch die wichtigsten Infos zusammen.


Bild: WhatsApp

Das Konzept der selbstlöschenden WhatsApp-Nachrichten wird nun einen Schritt weitergeführt. Ab sofort kann man über WhatsApp Fotos und Videos versenden, die vom Empfänger nur ein einziges Mal geöffnet werden können. Anschließend verschwinden die Inhalte wieder aus dem Chat. Übrig bleibt lediglich ein Hinweis darauf, dass das entsprechende Foto oder Video geöffnet wurde.

Die neue Funktion wird für alle Plattformen angeboten. Man kann die Einmalansicht unter Android, iOS und WhatsApp Web verwenden.

Darüber hinaus lassen sich die Dateien nicht weiterleiten, speichern oder mit einem Stern markieren. Sollten sie nicht innerhalb von 14 Tagen geöffnet werden, erfolgt eine automatische Löschung. WhatsApp betont, dass die Einmalansicht-Fotos und -Videos ebenso Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind wie alle anderen Nachrichten auch.

Das sollte man allerdings nicht als Freifahrtschein verstehen. Auch wenn die Inhalte nach dem Öffnen wieder verschwinden, gibt es keinen Schutz, der gegen einen Screenshot oder gegen das schlichte Abfotografieren des Bildschirms hilft. Außerdem können die Dateien jederzeit aus der Cloud wiederhergestellt werden, sollte der Empfänger vor dem Öffnen ein Backup anfertigen. Bei besonders sensiblen Inhalten ist also weiterhin besondere Vorsicht geboten.

So könnt ihr die Einmalansicht aktivieren:

  • Öffnet einen Chat und wählt ein Bild oder ein Video zum Versenden aus.
  • An der Stelle, an der man eine Bildunterschrift einfügen kann, befindet sich nun eine kleine „1“.
  • Mit einem Fingertipp wird diese „1“ farblich markiert und die einmalige Ansicht aktiviert.

Quelle: WhatsApp

5 3 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments