Umstrittene Änderung: YouTube blendet die Anzahl an Dislikes aus

Auf YouTube spielen „Likes“ und „Dislikes“ eine wichtige Rolle. So lässt sich innerhalb kürzester Zeit beurteilen, ob ein Video sehenswert ist oder nicht. Doch damit könnte in Zukunft Schluss sein. Denn die Videoplattform möchte künftig nur noch die Anzahl an Likes, nicht aber die Anzahl an Dislikes anzeigen. Eine Änderung, die für viel Kritik sorgt.



YouTube-Nutzer haben seit jeher die Möglichkeit Videos zu bewerten. Früher noch in Form von Sterne-Bewertungen, mittlerweile durch die Vergabe von „Likes“ und „Dislikes“. Die Bewertungen werden dann, sofern die Funktion als Ganzes nicht vom Kanalbetreiber deaktiviert wurde, unterhalb des Videos angezeigt – aber das ändert sich bald.

Wie YouTube bekanntgegeben hat, möchte man ein neues Design einführen, bei dem nur noch die Anzahl der „Likes“, nicht aber die Anzahl der „Dislikes“ öffentlich sichtbar ist. Den Betreibern zufolge wolle man dadurch das sogenannte „Review-Bombing“ unterbinden, bei dem einzelne Videos im Rahmen einer Hate-Kampagne gezielt abgewertet werden. Die Kanalbetreiber können die „Dislikes“ weiterhin in den Statistiken sehen, lediglich die Zuschauer haben keinen Einblick mehr in die Zahlen.

Übrigens: YouTube selbst hat das am schlechtesten bewertete Video aller Zeiten hochgeladen. Der Jahresrückblick von 2018 konnte bis heute mehr als 19 Millionen Dislikes sammeln.



Seit Anfang des Jahres wurde das neue Design bereits getestet. Und YouTube zufolge war dieser Test ein voller Erfolg. Analysen hätten ergeben, dass sich unerwünschtes „Review-Bombing“ tatsächlich reduzieren ließ, ohne dass es negative Auswirkungen auf Zuschauerzahlen & Co. gegeben hätte. Deshalb habe man sich nun dazu entschieden, das Design für alle Nutzer einzuführen.

Die Kommentare unter dem Ankündigungs-Video stehen der geplanten Änderung nicht gerade positiv gegenüber. Zum einen helfe ein sichtbares Like-Dislike-Verhältnis dabei, zu entscheiden, ob ein Video sehenswert sei oder nicht, führen die Kritiker an. Zum anderen seien Dislikes auch ein guter Indikator, um Scam-Videos zu entlarven – beispielsweise Tutorials, in denen der Download einer Schadsoftware beworben wird.

Wie findet ihr die die geplante Änderung? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da 🙂

2.6 30 votes
Article Rating
guest
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Youtube-Creator
Youtube-Creator
1 Monat her

Ich finde das SEHR GUT. Dieser dämliche Dislike-Button muß endlich verschwinden. Man investiert Tage oder sogar Wochen um ein Video zu schneiden, zu vertonen, Soundlautstärke perfekt abzumischen ( Musik zu Stimmen ), Colorgrading, usw. und dann kommen irgendwelche Spinner und würgen Einem Dislikes rein. Nicht weil das Video schlecht ist, NEIN, weil die NASE nicht passt, oder es sind Feinde aus der Schule, von der Arbeit oder sonst woher. Es können auch Figuren sein die das gleiche Youtube-Thema machen und mit den Dislikes die Konkurrenz schwächen wollen. Oder aber eben NEIDER die zu dumm sind SELBST was zu produzieren weil… Read more »

Carbon
Carbon
17 Tage her

Auch wenn ich deine Sicht durchaus verstehen kann empfinde ich Dislikes als sehr sinnvoll, vorallem wenn man viele Tutorials anschaut oder sich selbst neue Skills aneignen will ist der Dislike Button perfekt un zu sehen, ob ein Video Mehrwert bietet. Was gegen dein Problem hilft, ist die Dislikes zu ignorieren und nicht an sich als Person heranzulassen.

Last edited 17 Tage her by Carbon
Till Nebgen
Till Nebgen
17 Tage her

Mann kann jederzeit die Bewertung ausstellen, wer also verhindern will das die bösen Kollegen deinen Kanal ruinieren geht das ganz einfach.

Schorch62
Schorch62
6 Monate her

Dahinter stecken sicherlich Plattformen wie „WELT Nachrichtensender“, die für ihre Corona-Schwurbeleien berechtigterweise zig tausende Dislikes kassieren und etwas dagegen unternehmen wollen, um besser auszusehen. Nix da, die öffentlich sichtbaren Dislikes müssen bleiben!