Virgin Galactic: Neues Raumschiff sieht einfach nur wyld aus

Das Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic hat ein neues Spaceship präsentiert. Im Vergleich zum Vorgänger soll das neue Modell gleich mehrere Vorteile mitbringen.


Bild: Virgin Galactic

Das Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic hat sich zum Ziel gesetzt, ab 2022 Touristen ins Weltall zu befördern. Mit einem Trägerflugzeug sollen die Raumschiffe auf eine Höhe von knapp 15 Kilometer gebracht werden, ehe sie mit eigenem Antrieb auf rund 100 Kilometer empor steigen. Dadurch können Touristen mehrere Minuten lang einen beeindruckenden Blick auf die Erde genießen, während sie selbst frei durch die Kabine schweben.

Mit einem Modell namens „VSS Unity“ hat das Unternehmen bereits in zwei Testflügen den Weltraum erreichen können. Nun wurde mit der „VSS Imagine“ ein Nachfolger präsentiert, der nochmals einige Verbesserungen mit sich bringen soll.


Bild: Virgin Galactic

Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, ist das neue Raumschiff leichter und erstmals modular aufgebaut, was die notwendigen Vor- und Nachbereitungen des Fluges vereinfachen soll. Zudem sei das spiegelnde Material nicht nur ein echter Hingucker – im Sonnenlicht gibt es einen schicken Farbwechsel-Effekt – sondern auch eine effektive Wärmedämmung.

Planmäßig finden im Sommer dieses Jahres die ersten Testflüge der VSS Imagine statt. Treten keine Probleme auf, werden dann ab 2022 die ersten Kunden transportiert. Konkrete Preise gibt es noch nicht, ein Flugticket soll aber zumindest teurer als 250.000 US-Dollar werden, wie dem Anmeldeformular entnommen werden kann.

Quelle: Virgin Galactic

3.5 6 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments