Vietnam: Internetcafés werden zu Mining-Farmen umgewandelt

Der Krypto-Hype nimmt kein Ende und trägt immer mehr seltsame Bilder ans Tageslicht. Nachdem mittlerweile schon Gaming-Notebooks zum Schürfen von Ethereum & Co. genutzt werden, folgen nun ganze Internetcafés.


Bild: Unsplash

Der Twitter-Nutzer @I_Leak_VN hat Fotos veröffentlicht, auf denen zu sehen ist, wie ganze Internetcafés in Vietnam zu Mining-Farmen umfunktioniert werden. Dabei soll es sich um Unternehmen handeln, die speziell auf Online-Gaming ausgelegte Internetcafés führen und ohnehin schon über eine potente Hardware verfügen. Auf den Bildern gibt es hauptsächlich GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3070 zu sehen. Ein ungewöhnlicher Anblick, die Läden ganz ohne Kunden, dafür aber mit dutzenden „freien“ Grafikkarten zu erblicken.



Den Betreibern kann man die Umstellung kaum verübeln. Immerhin werden auch sie mit den wirtschaftlichen Folgen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie zu kämpfen haben. Da kommt die Möglichkeit, mit den Rekordkursen der Kryptowährungen Profit machen zu können, bestimmt gelegen. Bleibt nur die Frage, wie die Situation aussieht, sollte der Lockdown in Vietnam beendet werden. Kehren die Internetcafés zu ihrem Kerngeschäft zurück oder wird die Krypto-Welle so lange geritten, bis sie bricht?

Der Krypto-Markt befindet sich seit Monaten in einem stetigen Aufschwung und konnte in den vergangenen Wochen neue Rekordwerte erzielen. Noch ist nicht absehbar, wie lange dieser Positivtrend anhalten wird. Einige Experten prophezeien, dass sich der Bitcoin-Kurs und mit ihm auch der Kurs vieler anderer Kryptowährungen innerhalb der kommenden Monaten nochmals verdoppeln könnte – wirklich wissen kann es aber natürlich niemand.

0 0 votes
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel
Daniel
8 Monate her

Finde das echt zum kotzen…. Die Leute die sich über neue Grafikkarten freuen werden enttäuscht… Der Markt ist ja komplett abgegrast