Optimus: Teslas humanoider Roboter soll kommendes Jahr erscheinen

Im Sommer 2021 kündigte Elon Musk erstmals die Veröffentlichung eines Tesla Bots an. Wie nun bekannt wurde, soll die Produktion des Roboters im kommenden Jahr starten.


Bild: Tesla

Passend zum „AI Day 2021“ hatte Elon Musk die Entwicklung eines ersten menschenähnlichen Roboters bestätigt. Der Tesla Bot soll etwa 1,70 Meter groß sein und 55 Kilogramm wiegen. Dort wo normalerweise das Gesicht ist, prangert ein Bildschirm. Die Maximalgeschwindigkeit des Roboters beträgt rund acht Stundenkilometer und die Traglast knapp 20 Kilogramm.

Elon Musk zufolge liegt der Einsatzzweck beim Bewältigen von gefährlichen oder langweiligen Aufgaben. Als Beispiel nannte er die Besorgung von Lebensmitteln. Sich immer wiederholende Tätigkeiten in Fabriken könnten langfristig ebenfalls zu dem Aufgabengebiet des Roboters gehören. So könnte er dabei helfen, den Wohlstand zu sichern und gleichzeitig die Arbeitslast der Menschen verringern.



Bekannte Technik

Schon damals betonte Elon Musk, dass es sich nicht nur um eine wage Idee, sondern um ein reales Produkt handeln wird. Jetzt, rund ein dreiviertel Jahr später, wurde er ein wenig konkreter. Wie er im Rahmen des Cyber Rodeo-Events in Texas verkündete, soll der Roboter, der zwischenzeitlich den Namen „Optimus“ verliehen bekommen hat, ab dem kommenden Jahr produziert werden. Die für den Bau eines solchen Roboters nötige Technik habe das Unternehmen bereits im Einsatz. Viele Bauteile des Roboters (Sensoren, Kameras und Prozessoren beispielsweise) würde man auch für die eigenen Fahrzeuge benötigen, um irgendwann komplett autonomes Fahren realisieren zu können.

„Er wird unsere Vorstellung von der Wirtschaft auf den Kopf stellen“, ist sich Musk sicher. Denn der Roboter könne im Grunde alle Aufgaben erledigen, wozu die Menschen keine Lust hätten. Darüber hinaus soll Optimus ein überaus freundlicher Weggefährte werden und kein „Terminator-Zeug“, verspricht Musk. Und falls er doch seine dunkle Seite entdecken sollte, gebe es einen einfachen Ausweg. In der damaligen Ankündigung hieß es, dass der Roboter schwach genug sei, um ihn jederzeit überwältigen zu können. Doch das sollte im Optimalfall nicht nötig.

3.9 11 votes
Article Rating
guest
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
ElonMuskGroupie
ElonMuskGroupie
8 Monate her

Was soll er denn kosten? Ich schätze 10k-18k

Josef
Josef
1 Jahr her

Könnte ich gutals Haushaltshilfe gebrauchen. Falls Musk einen Tester sucht soll er sich bei mir melden!

xWalterWhite
xWalterWhite
1 Jahr her

Machtübernahme der K.I steht kurz bevor. Reptilienmerkel hat alles geplant. Chemtrails sind bereits gestartet… sie kommen!