Suchmaschine Duckduckgo rüstet auf: Jetzt auch mit Routenplanung

Die auf Datenschutz bedachte Suchmaschine DuckDuckGo bietet neuerdings auch eine Funktion für Routenplanungen an. Die Funktion kann von Autofahrern sowie Fußgängern genutzt werden.


Bild: Duckduckgo

Der in DuckDuckGo integrierte Kartendienst kann zukünftig auch für Routenplanungen genutzt werden. Das haben die Betreiber in einem Blogbeitrag bekanntgegeben.

Um das neue Feature nutzen zu können, muss einfach nach dem gewünschten Ziel gesucht werden. Die Namen von Sehenswürdigkeiten sollen dabei ebenso funktionieren wie Straßennamen. Anschließend muss man in der Suchmaschine auf die Kartenansicht wechseln und dort den Menüpunkt „Wegbeschreibung“ auswählen.

Standortabfrage ohne persönliche Informationen

DuckDuckGo gibt seinen Nutzern zwei verschiedene Möglichkeiten, den Startpunkt der Route festzulegen. Zum einen kann er manuell in der Karte gesetzt werden. Zum anderen gibt es auch eine automatische Standort-Bestimmung. Die Standortabfrage soll dabei losgelöst von den persönlichen Daten übertragen werden, sodass ein Rückschluss auf die Person dahinter nicht mehr möglich sei. Zudem versprechen die Betreiber, dass die Standortdaten nach erfolgreicher Abfrage wieder gelöscht werden.

Sobald Start- und Zielort festgelegt wurden, stehen verschiedene Routen zur Auswahl, wobei Entfernung und Reisedauer genannt werden. Entscheidet sich der Nutzer für eine Route, bekommt er eine detaillierte Wegbeschreibung gezeigt. Eine automatisierte Navigation, wie sie beispielsweise über Google Maps möglich ist, gibt es allerdings nicht. Das Kartenmaterial basiert übrigens auf Apples Mapkit-JS-Framework.

Quelle: DuckDuckGo

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments