Sparkassen: Abheben von Bargeld geht jetzt auch per Smartphone

Neuigkeiten bei den Sparkassen. Das Geldabheben am Automaten funktioniert ab sofort auch mit einem NFC-fähigen Smartphone. Die physische Karte wird nicht mehr benötigt.


Bild: Sparkassen

Nach dem kontaktlosen Bezahlen folgt nun das kontaktlose Geldabheben per Smartphone. Wie die Webseite Caschys Blog berichtet, wurde die Funktion nun von den Sparkassen freigeschaltet. Man benötigt lediglich einen Geldautomaten mit NFC-Lesegerät (gekennzeichnet mit dem typischen Wellensymbol) und ein NFC-fähiges Smartphone.

Android-Nutzer greifen dabei auf die Sparkassen-App „Mobiles Bezahlen“ zurück. Unter iOS wird das Ganze direkt über Apple Pay abgewickelt. In beiden Fällen wird die Girocard virtuell auf dem Smartphone hinterlegt.

Um Geld abheben zu können, muss das Smartphone zunächst entsperrt und anschließend an die entsprechende Fläche gehalten werden. An dem Tageslimit ändert sich nichts. Komplett kontaktlos ist das Geldabheben dann aber doch nicht. Zur Verifizierung muss nach wie vor die PIN am Automaten eingegeben werden. Aber immerhin ist es nun möglich, an Bargeld zu kommen, ohne die physische Girocard bei sich tragen zu müssen.

Übrigens: Bei den Volks- und Raiffeisenbanken gab es diese Möglichkeit schon etwas länger. Vor wenigen Wochen wurde das Geldabheben per Smartphone allerdings wieder eingestellt. Als Grund wurde eine zu geringe Nutzung angegeben. Mal sehen, ob das Feature von den Sparkassen-Kunden besser aufgenommen wird.

Quelle: Caschys Blog

2.8 6 votes
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Nina
Nina
8 Monate her

Na herzlichen Glückwunsch!

Ein weiterer Schritt in die staatliche Abhängigkeit und in Richtung Diktatur.

Als nächstes kommt dann die Abschaffung des Bargelds…

Und…
Wenn wir dann nicht spuren kann man uns mit einem Klick den Geldhahn zudrehen