Spannender Testflug: SpaceX Starship hebt ab, landet erfolgreich und explodiert trotzdem

Beim dritten Testflug der neuen Starship-Rakete schien endlich alles erfolgreich zu verlaufen. Doch nachdem die Rakete scheinbar sicher gelandet ist, explodierte sie doch noch. Warum, war zunächst unklar.


Bild: SpaceX (Screenshot)

Etwa sieben Minuten lagen zwischen der Landung von „Starship SN-10“ und der späten Explosion. Wie später herausgekommen ist, scheint die Geschwindigkeit bei der Landung etwas zu hoch gewesen zu sein, wodurch wohl ein Teil der Triebwerke auf den Boden aufsetzte. Durch ein Methanleck kam es zunächst zu einem Feuer, anschließend zu einer Explosion. Verletzt wurde niemand, die Rakete war nämlich unbemannt.

Trotz der Explosion verbuchten die Verantwortlichen den Testflug als Erfolg. Das Hauptziel sei gewesen, Daten zu sammeln, wie man das Raumschiff beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre kontrollieren kann. Und das habe man auch geschafft, äußerte sich SpaceX-Ingenieur John Insprucker. Szenen des Testfluges, inklusive der Explosion, könnt ihr euch an dieser Stelle anschauen:



Zuvor gab es bereits zwei weitere Testflüge der neuen Starship-Rakete. Diese scheiterten jedoch in beiden Fällen an einer erfolgreichen Landung. Dementsprechend lässt sich der dritte Testflug tatsächlich als Fortschritt ansehen. Nichtsdestotrotz haben die Ingenieure offenbar noch einige Arbeit vor sich.

Die 120 Meter lange Starship-Rakete soll eines Tages Menschen und Fracht zum Mond und zum Mars befördern. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Rakete in der Lage sein, Wendemanöver vollführen zu können, um kontrolliert auf dem Boden zu landen.

4.4 5 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments