SpaceX: Erster bemannter Flug wurde kurzfristig verschoben

Eigentlich sollte am vergangenen Mittwochabend der erste bemannte Start einer SpaceX-Rakete stattfinden. Doch schlechte Wetterbedingungen kamen dazwischen. Allzu lange müssen wir aber nicht auf einen Nachholtermin warten.


Die beiden Nasa-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley (Bild: SpaceX)

Es wäre nicht nur der erste bemannte Start einer SpaceX-Rakete gewesen, sondern auch das erste Mal, dass überhaupt ein privates Raumfahrtunternehmen zwei Menschen in den Weltraum geschickt hätte. Auch Donald Trump war am Mittwochabend vor Ort, um eine Rede zu halten. Doch der Eintrag in die Geschichtsbücher wird noch ein paar Tage warten müssen. Schuld daran ist das Wetter.

Für das Vorhaben, die beiden Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen, arbeiten die Teams der NASA und SpaceX zusammen.

Knapp 16 Minuten vor dem geplanten Start musste der Countdown abgebrochen werden. Laut NASA-Chef Jim Bridenstine lag „zu viel Elektrizität in der Atmosphäre“. Zuvor wurden die Astronauten bereits über Blitze in der Region unterrichtet. Die NASA stellte anschließend klar, dass es keine Probleme mit der Falcon 9 Rakete gegeben habe.



Am Samstag den 30. Mai um 21:22 Uhr MEZ soll der Start nachgeholt werden. Sollte auch dieser Termin nicht eingehalten werden können, so ist der darauffolgende Sonntag vorgesehen.

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments