Sony DualSense: So sieht der neue PlayStation-Controller aus

Sony hat den Controller der PlayStation 5 vorgestellt. Optisch unterscheidet er sich schon stark von seinem Vorgänger, aber auch die inneren Werte wurden überarbeitet.


Bild: Sony

Die Jahre der schwarzen Controller sind vorbei. Sony verfolgt mit dem zweifarbigen DualSense Controller mit blauen LED-Elementen nun einen deutlich futuristischeren Ansatz.

Adaptive Trigger und haptisches Feedback

Im Inneren des Controllers sitzen neuartige Vibrationsmotoren, die ein noch realistischeres Feedback erschaffen sollen. Als Beispiel führt Sony das Befahren einer unebenen Straße an.

Adaptive Schultertasten (L2 & R2) sollen die Spieler ebenfalls tiefer ins Spielgeschehen hineinversetzen können. Wenn Lara Croft ihren Bogen spannt, wird diese Spannung auch auf die Schultertasten übertragen.

Einen Share-Taste wird es auch diesmal wieder geben. Sie heißt allerdings „Create“ und sitzt neben dem Touchpad, welches im Vergleich zum Vorgänger nochmals etwas größer ausfällt. Erstmals verfügt der Controller auch über ein integriertes Mikrofon. Für lange Konversationen empfiehlt Sony jedoch weiterhin ein externes Headset zu nutzen.


Bild: Sony

Nach wie vor wird der Controller mit einem fest verbauten Akku betrieben. Aufgeladen wird er über USB-C. Damit der Controller gut in der Hand liegt, ist er diesmal insgesamt etwas kurviger und in Besitz abgeschrägter Schultertasten.

Weitere Details, unter anderem auch das Design der Konsole, möchte Sony in den nächsten Monaten enthüllen. Die technische Ausstattung ist derweil schon größtenteils bekannt.

Wie findet ihr das neue Design des Controllers? Eine willkommene Abwechslung? Oder gefällt euch das schlichte schwarz der vorherigen Controller besser?

Quelle: Sony

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments