Ryzen 5000 Mobile: AMD stellt die aktuell schnellsten Notebook-CPUs vor

Auch AMD hat die große Bühne der CES 2021 genutzt, um neue Produkte vorzustellen. Mit dabei ist eine neue APU-Generation namens „Cezanne“. Dabei soll es sich um die aktuell schnellsten Prozessoren für Notebooks handeln.


Bild: AMD (Screenshot)

Wie schon Ryzen 5000 für Desktop-PCs, basiert „Cezanne“ auf der leistungsstarken Zen-3-Architektur. Dementsprechend werden die Mobile-Chips im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt. Der Chip beinhaltet bis zu acht Rechenkerne und eine bis dato nicht näher benannte Vega-Grafikeinheit. Offizielle Details zu der Anzahl an Shader-Einheiten oder Taktfrequenz gibt es noch nicht.

Grundsätzlich wird es zwei verschiedene Varianten der neuen CPUs geben: Die Ryzen 5000H sowie die Ryzen 5000U Reihe. Bei letzterer ist etwas Vorsicht geboten, da ein paar Modelle der Reihe noch auf der alten Zen-2-Architektur aufbauen und über einen 8 MByte L3-Cache verfügen. Bei allen anderen Modellen ist der L3-Cache doppelt so groß.

KerneL3-CacheTaktGPUTDP
Ryzen 9 5980HX816 MByte3,3 / 4,8 GHzVega 845 Watt (+)
Ryzen 9 5980HS816 MByte 3,0 / 4,8 GHzVega 835 Watt
Ryzen 9 5900HX816 MByte 3,3 / 4,6 GHzVega 845 Watt (+)
Ryzen 9 5900HS816 MByte 3,0 / 4,6 GHzVega 835 Watt
Ryzen 7 5800H816 MByte 3,2 / 4,4 GHzVega 845 Watt
Ryzen 7 5800HS816 MByte 2,8 / 4,8 GHzVega 835 Watt
Ryzen 5 5600H616 MByte 3,3 / 4,2 GHzVega 645 Watt
Ryzen 5 5600HS616 MByte 3,0 / 4,2 GHzVega 635 Watt

Die TDP liegt in den meisten Fällen bei 45 (H) oder 35 Watt (HS). Beide lassen sich auf bis zu 54 Watt anheben. Lediglich in der neuen HX-Klasse ist noch eine höhere Leistungsaufnahme möglich. Je nach Notebook könnten sie dann sogar mit bis zu 90 Watt betrieben werden. Die typische Leistungsaufnahme der Ryzen 5000U Reihe beziffert AMD stets mit 15 Watt.

KerneL3-CacheTaktGPUTDP
Ryzen 7 5800U816 MByte1,9 / 4,4 GHzVega 815 Watt
Ryzen 7 5700U88 MByte1,8 / 4,3 GHzVega 815 Watt
Ryzen 5 5600U616 MByte2,3 / 4,2 GHzVega 715 Watt
Ryzen 5 5500U68 MByte2,1 / 4,0 GHzVega 715 Watt
Ryzen 3 5300U44 MByte2,6 / 3,8 GHzVega 615 Watt

Die verbesserte Architektur macht sich auch in der Performance bemerkbar. Die von AMD veröffentlichten Benchmarks bescheinigen Ryzen 5000 ein deutliches Leistungsplus im Vergleich zu Ryzen 4000. Zudem sollen sich die Ryzen 5000H im Singlecore-Bereich gegen die Konkurrenz von Intel durchsetzen können. AMD spricht deshalb von der „besten Lösung für Gaming-Notebooks 2021“.



Quelle: AMD

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments