Radeon RX 6800 (XT): Hersteller Sapphire präsentiert Nitro+ und Pulse

Sapphire hat die ersten Varianten der kommenden Radeon RX 6800 (XT) Grafikkarten präsentiert. Sie unterscheiden sich nicht nur optisch, sondern auch hinsichtlich ihrer Anschlussmöglichkeiten.


Bild: Sapphire

Sapphire RX 6800 (XT) Pulse

Bei der Pulse-Serie setzt der Hersteller auf ein größtenteils schwarzes Design. Für farbliche Akzente sorgen lediglich ein paar rote Linien. Die RX 6800 Pulse ist knapp 30 Zentimeter lang und belegt 2,5 Slots. Die XT-Version ist ein Zentimeter länger und belegt 2,7 Slots. Bei beiden Varianten kommen drei Lüfter zum Einsatz.


Bild: Sapphire

An Anschlussmöglichkeiten stehen HDMI (1x) sowie DisplayPort (3x) zur Verfügung. Der Stromanschluss erfolgt über zwei 8-Pin-Stecker. Sapphire empfiehlt ein 650 Watt starkes Netzteil für die RX 6800 beziehungsweise ein 750 Watt starkes Netzteil für die RX 6800 XT. Zu den Taktraten gibt es noch keine Informationen.

Sapphire RX 6800 (XT) Nitro+

Die „Nitro+“ Reihe besteht aus drei Varianten und kommt ein wenig farbenfroher daher. Zwar ist das silber-graue Gehäuse recht unauffällig, dafür kommt noch eine bunte RGB-Beleuchtung hinzu. Sowohl die RX 6800 Nitro+ als auch die RX 6800 XT Nitro+ haben einen beleuchteten Streifen und ein beleuchtetes Logo zu bieten. Die RX 6800 XT Nitro+ (Special Edition) verfügt darüber hinaus noch über beleuchtete Lüfter. Drei Lüfter stehen auch hier and er Tagesordnung.


Bild: Sapphire

Alle drei Varianten sind rund 31 Zentimeter lang und belegen 2,7 Slots. An Anschlussmöglichkeiten stehen HDMI (1x) sowie DisplayPort (3x) zur Verfügung. Die Special-Edition tanzt dabei aus der Reihe und ersetzt einen DisplayPort-Anschluss durch einen USB-C-Anschluss. Für die RX 6800 empfiehlt Sapphire ein 750 Watt starkes Netzteil. Bei der RX 6800 XT kommen nochmals 100 Watt obendrauf. Der Anschluss erfolgt über zwei 8-Pin-Stecker. Auch hier liegen noch keine Informationen zu den Taktraten vor.

Die neuen Grafikkarten werden am 18. November 2020 auf den Markt kommen. AMD veranschlagt 580 US-Dollar für die Radeon RX 6800 und 650 US-Dollar für die Radeon RX 6800 XT. Die Custom-Modelle werden erfahrungsgemäß etwas teurer.

Quelle: Sapphire

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments