PureGo PD100: Asus bringt einen ungewöhnlichen Küchenhelfer auf den Markt

Eigentlich ist Asus als Hersteller für Computerhardware bekannt. Das neueste Produkt ist nun allerdings für die Küche gedacht und tanzt damit etwas aus der Reihe. Was es mit dem PureGo PD100 auf sich hat, erfahrt ihr in diesem Beitrag.


Bild: Asus

Mit dem kleinen Küchenhelfer soll man überprüfen können, ob das Obst und Gemüse, welches man zum Kochen benutzen möchte, wirklich so sauber ist wie es scheint. Dabei geht es nicht nur um versteckte Dreckablagerungen, sondern auch um möglicherweise gesundheitsschädliche Pestizide.

Dafür muss der Nutzer zunächst den groben und auf den ersten Blick sichtbaren Schmutz entfernen. Anschließend sollen Obst und Gemüse für bis zu drei Minuten in sauberes Wasser gelegt werden, damit sich die verbliebenen Verunreinigungen lösen. Zu guter Letzt kommt der PureGo PD100 ins Spiel.

Das Gerät wird hinzugegeben und das Obst und Gemüse unter laufendem Wasser abgespült. Ein leuchtender Ring an der Oberseite gibt nun Aufschluss darüber, wie es um das Spülwasser steht. Leuchtet der Ring rot oder orange, so sollen noch Verunreinigungen vorliegen. Dann heißt es: weiter abspülen. Leuchtet der Ring grün, so ist das Wasser sauber. Die Ergebnisse werden auch nochmal schön in einer dazugehörigen App aufbereitet.



Das PureGo PD100 ist 102 x 98 x 47 mm klein und bringt rund 180 Gramm auf die Waage. Im Inneren steckt ein 1.200 mAh großer Akku, welcher kabellos aufgeladen werden kann. Dafür muss das Gerät lediglich auf einer passenden Dockingstation platziert werden. Der Preis liegt zum Start bei 199,99 US-Dollar. Ob es das Wert ist? Theoretisch braucht man natürlich keine technische Spielerei, um das Obst und Gemüse gründlich zu waschen – aber das muss letztlich jeder selbst entscheiden. Die Idee ist zumindest ganz interessant.

Quelle: Asus

5 4 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments