Playstation 5: Sony verkauft neues Modell mit kleinerem Kühlkörper

In einigen Ländern verkauft Sony seit neuestem eine Playstation 5, die 300 Gramm weniger wiegt als die ursprüngliche Release-Version. Nun wurde bekannt, wie das Gewicht eingespart werden konnte.


Photo by Charles Sims on Unsplash

Seit Ende Juli gibt es in Australien, Japan und den USA eine überarbeitete Variante der Playstation 5 zu kaufen. Äußerlich sind die beiden kaum zu unterscheiden. Man findet lediglich eine neue Schraube im Standfuß. Das Innenleben hat sich allerdings stark verändert.

Der Tech-Youtuber Austin Evans ist der Sache auf den Grund gegangen, indem er sich eine der neuen Konsolen geschnappt und diese in einem Video auseinandergenommen hat. Die Entdeckungen sorgen für Irritationen. Denn neben ein paar kleineren Änderungen am WLAN-Modul und der Antennenanordnung, offenbarte sich auch ein deutlich verkleinerter Kühlkörper.



Zur Erinnerung: der große Kühlkörper ist maßgeblich für das vergleichsweise riesige Design der Konsole verantwortlich und sorgt dafür, dass die leistungsstarke Hardware im Inneren nicht überhitzt. Da liegt die Vermutung natürlich nahe, dass der neue, kleinerer Kühlkörper dieser Aufgabe weniger gut gewachsen ist.

Und tatsächlich unterstreichen das auch die ersten Zahlen. Evans zufolge sei die herausströmende Luft der Konsole etwa drei bis fünf Grad wärmer als die Abwärme der Release-Version. Daher lautet seine Empfehlung: haltet besser Ausschau nach der ursprünglichen Variante.

Kleinere Hardware-Anpassungen sind grundsätzlich nicht neu. Auch die PlayStation 4 Pro bekam im Laufe ihres Lebens ein paar neue Lüfter spendiert. Im Fall der PS5 könnte es auch schlicht ein erster Schritt in Richtung einer kleineren „Slim-Variante“ sein. Die gab es in den vorherigen Generationen ebenfalls.

Quelle: Austin Evans (YouTube)

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments