Nintendo Switch: Hinweise auf ein Pro-Modell verdichten sich

Seit fast vier Jahren verrichtet die Nintendo Switch bereits ihre Arbeit. Mit mehr als 70 Millionen verkauften Einheiten gehört sie zu den erfolgreichsten Spielekonsolen der vergangenen Jahre. Doch so langsam könnte sie etwas frischen Wind vertragen. Gerüchten zufolge soll noch in diesem Jahr eine überarbeitete Pro-Version der Switch erscheinen.


Photo by Alvaro Reyes on Unsplash

Über ein Pro-Modell der Nintendo Switch wurde letztes Jahr schon spekuliert. Eine offizielle Ankündigung gab es allerdings bis heute nicht. Das könnte sich in den kommenden Monaten ändern. Neue Hinweise deuten nämlich daraufhin, dass Nintendo irgendwann 2021 eine Pro-Version in den Handel bringen wird.

Ein französischer Dataminer namens „SciresM“ hat in der Firmware der Nintendo Switch einen Hinweis auf eine noch nicht veröffentlichte Hardware gefunden, die dort unter dem Codenamen „Aula“ aufgeführt wird.

Dem Dataminer zufolge wird die Switch Pro alias Aula über einen Nvidia Tegra X1+ Chip verfügen. Der gleiche Chip kommt auch schon bei der Nintendo Switch Lite zum Einsatz. In der Switch Pro soll er jedoch eine höhere Taktfrequenz besitzen und von einem weiteren 4K UHD Multimedia SoC unterstützt werden.

Demnach dürfte das Pro-Modell der Switch, zumindest im TV-Modus, 4K-Inhalte darstellen können. Das Display der Konsole sollte aller Voraussicht nach keine 4K-Auflösung haben. Weitere Verbesserungen im Vergleich zur normalen Konsole seien eine längere Akkulaufzeit und eine verbesserte Kühlung. Informationen zu einem konkreten Release-Termin gehen nicht aus den Daten hervor.

Via: Videogames Chronicle

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments