Nanoleaf Lines: Bunte LED-Leisten für eine indirekte Beleuchtung

Nanoleaf hat sein Sortiment um die neue „Lines“-Reihe erweitert. Die modularen LED-Leisten sollen für ein farbenfrohes Spektakel in den eigenen vier Wänden sorgen.


Bild: Nanoleaf

Bei den Nanoleaf Lines handelt es sich um zusammensteckbare Leisten. Auf der Rückseite sind LED-Streifen angebracht, welche nach hinten gegen eine Hauswand strahlen. Im Gegensatz zu den anderen Produkten des Unternehmens wird hier also eine indirekte Beleuchtung verfolgt.

Jede Leiste verfügt über zwei Farbzonen, die unabhängig voneinander leuchten können. Den Kombinationen sind quasi keine Grenzen gesetzt. Nutzer können per Farbkreis, Regler oder Hex-Code aus mehr als 16 Millionen Farbtönen auswählen. Hinzu kommen 19 dynamische Lichtszenen sowie sieben „Rythm-Szenen“, die zur Musik-Visualisierung verwendet werden können. Auf Wunsch lassen sich in der dazugehörigen App aber auch ganz eigene Szenen erstellen.



Dank Screen-Mirror-Funktion kann sich die Beleuchtung auch automatisch an den Inhalten des PC-Bildschirms orientieren. Vier Modi, beispielsweise für Filme oder Spiele, sollen dann perfekt darauf zugeschnittene Beleuchtungseffekte liefern. Wie das aussehen kann, zeigt die folgende Darstellung.



Die Leisten werden einfach zusammengesteckt und können im 60-Grad-Winkel zu unterschiedlichen Formen angeordnet werden. Einmal installiert, dienen sie als Thread-Border-Router für weitere Beleuchtungs-Sets des Herstellers. Die einzelnen Geräte verbinden sich zu einem Thread-Netzwerk und können so noch schneller angesteuert werden. Entwickelt wurden sie dabei unter den Rahmenbedingungen des kommenden Smart-Home-Standards Matter.

Preis und Verfügbarkeit

Die Nanoleaf Lines können ab sofort vorbestellt werden. Das kleine Starter-Pack besteht sechs LED-Leisten und kostet 199,90 Euro. Für das größere Paket mit 15 Leisten werde 299,99 Euro fällig. Ein 3er-Erweiterungskit kostet 59,99 Euro. Ende November startet die Auslieferung.

Wer keine Lust auf weiße Leisten hat, der kann ab Anfang 2022 dazugehörige „Skins“ kaufen. Dabei handelt es sich um schwarze oder pinke Frontplatten, die einfach auf die Leisten gesetzt werden können.

Quelle: Nanoleaf

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments