Mi Car: Xiaomi kündigt Einstieg in den Automarkt an

Also doch: Nachdem Xiaomi die Gerüchte am 22. Februar noch dementiert hatte, ist es nun offiziell. Der chinesische Elektronikgigant setzt einen Schritt in den Automarkt. Xiaomi-Chef Lei Jun bestätigte am Dienstag, dass man nach „mehr als 85 Meetings mit mehr als 200 Experten“ die Entscheidung getroffen habe, ein neues Tochterunternehmen zu gründen, um eigene Elektroautos zu entwickeln.


Quelle: Xiaomi

Innerhalb der ersten zehn Jahre möchte Xiaomi insgesamt zehn Milliarden US-Dollar in das Tochterunternehmen investieren. Die Verantwortung wird niemand geringeres als Xiaomi-Gründer Lei Jun selbst übernehmen. Es sei ein Herzensprojekt und vermutlich auch das letzte große Projekt in seiner Karriere.

„Smarte Elektrofahrzeuge stellen eine der größten Geschäftsmöglichkeiten im nächsten Jahrzehnt dar und sind ein unverzichtbarer Bestandteil des smarten Lebens. Der Einstieg in dieses Geschäft ist eine natürliche Entscheidung für uns, um unser smartes AIoT-Ökosystem zu erweitern und unsere Mission zu erfüllen, allen Menschen auf der Welt ein besseres Leben durch innovative Technologie zu ermöglichen“, so Lei Jun.

Originalbeitrag vom 22. Februar 2021

Gerüchte, dass Apple an einem eigenen Elektroauto arbeitet, gibt es schon seit geraumer Zeit. Doch nun ist noch ein weiterer Smartphone-Hersteller im Gespräch: Xiaomi!


Bild: Gorodenkoff – stock.adobe.com

Angeblich soll sich Xiaomi dazu entschieden haben, in Zukunft ein eigenes Elektroauto zu entwickeln. Lei Jun, Gründer und CEO von Xiaomi, soll das Vorhaben persönlich in die Wege geleitet haben. Einem Bericht der chinesischen Late Post zufolge, habe Xiaomi bereits mit ersten Autofabriken Kontakt aufgenommen. Zu konkreten Gesprächen sei es dabei allerdings noch nicht gekommen.

Noch sei das Vorhaben in einem sehr frühen Stadium. So gibt es bisher wohl weder ein Konzept, noch einen konkreten Zeitplan für die Zukunft. Erste Erfahrungen konnte Xiaomi in der Vergangenheit bereits sammeln. Das Unternehmen ist nämlich Anteilseigner der beiden chinesischen Autobauer Nio und Xpeng. Beide Hersteller greifen schon auf Xiaomi-Technologie zurück.

Xiaomi hat sich in der Zwischenzeit offiziell zu den Gerüchten geäußert. In einem Statement heißt es: „Die Gruppe hat kein formelles Projekt initiiert, wenn es um eine Untersuchung des Geschäfts zur Herstellung von Elektrofahrzeugen geht“. Man verfolge den Bereich allerdings mit großem Interesse, räumt das Unternehmen ein.

Die Entwicklung eines eigenen „Mi Cars“ könnte durchaus attraktiv sein. Xiaomi gehört zwar zu den drei größten Smartphone-Herstellern der Welt, doch der Smartphone-Markt stagniert seit einiger Zeit, ganz im Gegensatz zum Elektro-Automarkt. Tesla hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, welches Potential in dem Bereich liegt. Gründer Elon Musk ist dadurch zu einem der reichsten Menschen der Welt herangewachsen.

4.8 4 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments