Mäuse, Tastaturen & Co: HP kauft Peripherie-Marke HyperX

HP übernimmt die Kingston-Tochter HyperX und wird in Zukunft neue Headsets, Mäuse, Tastaturen und weiteres Zubehör für Gamer verkaufen.


Photo by Shrimay Dash on Unsplash

Wie HP bekanntgegeben hat, wird das Unternehmen Kingstons Tochtermarke HyperX für 425 Millionen US-Dollar übernehmen. HyperX bietet Peripherie-Geräte für Gamer an und erfreut sich innerhalb der Szene einer großen Beleibtheit. Noch muss die Übernahme von den zuständigen Behörden abgesegnet werden. HP rechnet mit einem Abschluss im Laufe des zweiten Quartals.

HP hat in der Vergangenheit verstärkt versucht, sich auf dem Gaming-Markt zu etablieren. Unter der Marke OMEN sind bereits zahlreiche Gaming-Produkte im Handel erhältlich. Dieses Sortiment soll durch die Übernahme von HyperX gestärkt werden.


Eine große Auswahl an HyperX-Produkten findet ihr bei ALTERNATE!


„HyperX ist ein führender Anbieter von Peripheriegeräten, dessen Technologie Gamer auf der ganzen Welt vertrauen, und wir freuen uns sehr, das hervorragende Team des Unternehmens in der HP-Familie willkommen zu heißen“, so Enrique Lores, President und CEO von HP Inc.



Kingston zufolge soll die Marke HyperX durch den Verkauf bessere Chancen haben, im Weltmarkt Fuß zu fassen. Alle Mitarbeiter, die zuvor an HyperX-Geräten gearbeitet haben, werden mit zu HP gehen. Kingston hingegen möchte sich zukünftig wieder stärker auf das Kerngeschäft mit Speichermodulen und SSDs konzentrieren. Ob das Gaming-Branding durch den Abgang von HyperX komplett wegfällt, ist nicht bekannt.

Quelle: HP

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments