LG: Dieses Gaming-Display lässt sich auf Knopfdruck krümmen

Wer sich einen neuen Gaming-Monitor zulegen möchte, der muss sich aktuell noch zwischen einem Curved- und einem Flat-Display entscheiden. In Zukunft könnte man jedoch beides in einem einzigen Modell bekommen. LG hat bereits einen ersten Prototypen präsentiert.


Bild: LG

Auf der Fachmesse SID hat LG einige Neuerungen ausgestellt. Unter anderem den Prototypen eines 42 Zoll großen OLED-Displays, welches sowohl als Curved- als auch als Flat-Variante genutzt werden kann. Auf Knopfdruck lässt sich zwischen den beiden Modi hin und her wechseln. So haben Nutzer die Wahl, ob sie lieber ein komplett gerades oder ein leicht gebogenes Display mit einem Krümmungsradius von 1000R nutzen möchten. Letzteres soll eine noch größere Immersion ermöglichen.

Preis & Release noch unklar

Auch abseits der Krümmung soll das Display allen Anforderungen gerecht werden. LG spricht von einer 4K-Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von rund 105 PPI entspricht. OLED-typisch kommt noch eine sehr gute Farb- und Kontrastdarstellung hinzu. Dank einer flotten Bildwiederholrate und einer geringen Reaktionszeit soll sich der Bildschirm darüber hinaus auch bestens für schnellere Spiele eignen.



Die wichtigsten Infos fehlen allerdings noch. Weder zum Preis noch zu einem möglichen Release-Zeitpunkt hat sich der Hersteller bislang geäußert. Womöglich lässt die Veröffentlichung also noch etwas länger auf sich warten. Falls der Monitor in dieser Form überhaupt auf den Markt kommt. Das kann man bei Prototypen nie genau sagen.

4 4 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments