LG: Diese Glastüren sind gleichzeitig OLED-Displays

Gemeinsam mit dem schwedischen Hersteller „Assa Abloy“ möchte LG transparente Türen auf den Markt bringen, die gleichzeitig auch als OLED-Displays genutzt werden können.



Kommerzielle Anbieter sollen noch in dieser Woche erste Exemplare der transparenten OLED-Türen zu Gesicht bekommen. Sie bestehen aus gehärtetem Glas und basieren Herstellerangaben zufolge auf der Technik des „55EW5G-A“ Fernsehers, welcher einen Transparenzgrad von 38 Grad zu bieten hat. Die Technik sei einfach zu skalieren, weshalb das Unternehmen sowohl kleine als auch große Schiebetüren produzieren könne.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Es sind viele verschiedene Anwendungen denkbar. In Einkaufszentren könnten die Türen beispielsweise aktuelle Angebote anzeigen oder als Wegweiser dienen. Gleichzeitig bekommen Kunden aber auch einen Blick auf die dahinter liegende Verkaufsfläche. Sie müssen also keinen „unbekannten“ Raum betreten.


“Our previous large-size transparent OLED displays, which can be found around the globe, proved that transparent OLEDs were a very effective medium and we’re now taking that to a whole new level.” (Bild: LG)

Es ist nicht der erste Bereich, in dem LG mit transparenten Bildschirmen arbeiten möchte. In China sollen zum Beispiel transparente OLED-Fenster in U-Bahnen installiert werden, auf denen Passagiere wichtige Reise-Informationen – und natürlich auch Werbung – angezeigt bekommen. Auch Fernseher sollen in Zukunft vermehrt auf transparente Displays setzen. Aufgrund der hohen Preise wird sich die Technik aber vorerst wohl nicht im Massenmarkt etablieren.

Quelle: LG

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments