Ist das die Zukunft? Dieser Mann fliegt mit einem Drohnen-Skateboard durch die Stadt

In einem viralen Video ist zu sehen, wie ein Mann auf einer Art Drohnen-Skateboard durch die Stadt fliegt. Sehen wir hier einen Ausblick in die Zukunft? Solche Hoverboards soll es nämlich bald schon zu kaufen geben.


Bild: Hunter Kowald (YouTube Screenshot)

Was aussieht wie ein Ausschnitt eines Science-Fiction-Films, ist tatsächlich Realität. Das Video zeigt einen Mann namens Hunter Kowald, der auf einer Drohne durch eine Stadt fliegt. Kowald zufolge habe er das Fluggerät eigenständig entwickelt. Es sei eines der ersten funktionstüchtigen Hoverboards der Welt. Marty McFly wäre zweifelsohne stolz auf die Erfindung. Doch anders als das Filmutensil aus „Zurück in die Zukunft 2“ schwebt das Skateboard nicht wie von Zauberhand, sondern mithilfe zweier Rotoren durch die Lüfte. Hier könnt ihr euch das besagte Video anschauen:

Serienproduktion in Planung

Das Konzept ist nicht neu. Das Unternehmen Omni Hoverboards arbeitet bereits seit 2015 an sehr ähnlichen Fluggeräten. Die Prototypen des Unternehmens können nicht nur ein paar Zentimeter, sondern sogar einige Meter über dem Boden schweben. In einem Video aus dem Jahr 2020 ist zu sehen, wie ein Pilot auf einem Hoverboard rund 20 Meter über einen See und über Baumkronen hinweg fliegt, bevor er wieder sicher auf dem Boden landet.

Ziel des Unternehmens ist es, die Hoverboards serienmäßig auf den Markt zu bringen. Auf der Webseite kann man sich bereits für einen Newsletter registrieren, der die Interessenten benachrichtigen soll, sobald es die Geräte zu kaufen gibt. Gerüchten zufolge ist das Unternehmen nicht mehr weit von einer Markteinführung entfernt. Ein solches Hoverboard soll dann zwischen 10.000 und 20.000 US-Dollar kosten. Offizielle Angaben gibt es aber noch nicht.

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments