GeForce RTX 3050: Nvidia enthüllt neue Einsteiger-Grafikkarte!

Im Rahmen der CES 2022 hat Nvidia neue Grafikkarten vorgestellt. Die GeForce RTX 3050 richtet sich an Einsteiger, während die GeForce RTX 3090 Ti auf Enthusiasten abzielt. Die wichtigsten Infos im Überblick.


Bild: Nvidia

GeForce RTX 3050

Nvidia hat die bislang günstigste Grafikkarte aus der aktuellen RTX-3000er-Serie enthüllt. Die GeForce RTX 3050 wird am 27. Januar 2022 in den Handel kommen und (zumindest auf dem Papier) ab 249 US-Dollar erhältlich sein. Leistungstechnisch zielt sie auf das Einsteiger-Segment ab. Für alle Gamer, die flüssig mit einer Full-HD-Auflösung oder mit gewissen Abstrichen auch in WQHD spielen wollen.

Die GeForce RTX 3050 verfügt über 2.560 Shader-Einheiten und erreicht eine theoretische Rechenleistung von rund 9 TFlops. Der Basis-Takt liegt bei 1.550 MHz und der Boost-Takt bei 1.780 MHz. Der GDDR6-Videospeicher ist acht Gigabyte groß, wird über ein 192-Bit-Interface angebunden und erreicht eine Bandbreite von 224 GB/S. Nvidia beziffert die Total Board Power (TBP) mit 130 Watt.


Bild: Nvidia

In Full-HD soll die Grafikkarte allen Anforderungen gewachsen sein. Auch in aktuellen Spielen, als Beispiel werden unter anderem die Titel „Control“ und „Marvel’s Guardian of the Galaxy“ genannt, soll die GPU mehr als 60 FPS bei aktiviertem Raytracing erreichen. Allerdings funktioniert das nur in Kombination mit DLSS. Wir dürfen auf die ersten Tests gespannt sein. Dann wird sich klären, wie die GPU ohne Hochskalieren abschneidet.

GeForce RTX 3090 Ti

Doch nicht nur im unteren, auch im oberen Preissegment gibt es Neuigkeiten. Nachdem es in den vergangenen Monaten bereits diverse Gerüchte gab, wurde die Existenz einer GeForce RTX 3090 Ti nun offiziell bestätigt. Zwar hat sich Nvidia bei der Vorstellung noch etwas bedeckt gehalten, doch einige Details wurden genannt. So soll das kommende Flaggschiff eine Leistung von bis zu 40 TFLOPs erreichen und über einen 24 Gigabyte großen GDDR6X-Speicher verfügen.


Bild: Nvidia

Preis und Verfügbarkeit, die wohl wichtigsten Punkte, sind noch nicht bekannt. Auch zur Leistungsaufnahme schweigt Nvidia. Im Vorfeld wurde bereits gemunkelt, dass die Grafikkarte per 16-Pin-Stecker bis zu 1.275 Watt Leistung aufnehmen könnte. Weitere Informationen zur GeForce RTX 3090 Ti möchte Nvidia in den kommenden Wochen veröffentlichen.

Neue Notebook-GPUs

Der Mobile-Bereich wird ebenfalls um ein paar neue Grafikkarten erweitert. Eine GeForce RTX 3080 Ti löst die RTX 3080 als Flaggschiff ab. Sie soll schneller sein als die Desktop-Version einer RTX Titan der vergangenen Generation und über 16 Gigabyte GDDR6-Speicher verfügen. Entsprechende Notebooks sollen ab 2.499 US-Dollar erhältlich sein. Verkaufsstart ist der 1. Februar 2022.

Dahinter reiht sich die neue GeForce RTX 3070 Ti ein. Technische Details sind noch nicht bekannt. Sie soll aber rund 70 Prozent schneller sein als eine RTX 2070 SUPER und stabile 100 FPS in WQHD darstellen können. Bleibt nur noch die Frage, in welchen Spielen das gilt. Notebooks mit einer RTX 3070 Ti soll es ab 1.499 US-Dollar zu kaufen geben.

Quelle: Nvidia

4.2 6 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments