GeForce GTX 1660 und 1650: Erscheinungsdatum und Preise der neuen Mittelklasse geleakt

Mit der GTX 1660 Ti hat Nvidia einen ersten Fuß ins Mittelklassen-Segment gesetzt. In wenigen Wochen soll die Auswahl noch ein wenig größer werden. Veröffentlichungstermine und Preise der neuen Grafikkarten kursieren bereits im Netz.


Nvidias aktuelle Mittelklasse // Bild: GIGABYTE GeForce GTX 1660 Ti WINDFORCE OC 6G

Erste Gerüchte gibt es schon länger, doch nun scheinen sich die Details zu verdichten. Nvidia wird aller Voraussicht nach zwei neue Mittelklasse-Modelle auf den Markt bringen, die sich preislich im 200-Euro-Rahmen bewegen: Eine GTX 1660 und eine etwas schwächere GTX 1650.

Beide Modelle werden weder über Raytracing- noch über Tensor-Kerne verfügen. Dementsprechend werden sie auch kein Raytracing und kein DLSS unterstützen.

GeForce GTX 1660 – Die Gerüchte im Überblick

Die kleine Schwester der GeForce GTX 1660 Ti soll am 15. März 2019 veröffentlicht werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt Digitimes zufolge bei 229 US-Dollar. Damit wäre sie knapp 70 Dollar günstiger als die bereits veröffentlichte GTX 1660 Ti.

Folgende Details sind bereits bekannt:

  • TU116-Chip
  • 1.280 Shader-Einheiten
  • 192 Bit Speicher-Interface
  • 6 GByte GDDR5-VRAM

GeForce GTX 1650 – Die Gerüchte im Überblick

Die GeForce GTX 1650 soll wohl eine Art Einsteigervariante werden. Das Veröffentlichungsdatum ist auf den 30. April 2019 angesetzt und die unverbindliche Preisempfehlung soll Gerüchten zufolge bei 179 US-Dollar liegen. Preislich spielt sie also in einer Liga mit einer GTX 1050 Ti.

Folgende Details sind bereits bekannt:

  • TU117-Chip
  • 128 Bit Speicher-Interface
  • 4GByte GDDR5-VRAM

Via: Videocardz; Digitimes

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments