Gaming-Tisch feiert Kickstarter-Erfolg mit mehr als 7 Millionen Euro!

Im August startete die Firma Wyrmwood eine Kickstarter-Kampagne für einen Tisch, der nicht nur als üblicher Esstisch genutzt werden kann, sondern auch perfekt für Fans von Brettspielen aller Art ist. Dieser Gaming-Tisch stellte sich als äußerst erfolgsversprechend heraus!


Bild: Wyrmwood

Generell werden Kickstarter-Kampagnen ins Leben gerufen, um Ideen umsetzen zu können, welche bei den Leuten gut ankommen. Mit dem Gaming-Tisch hat Wyrmwood die volle Punktzahl erreicht – die Fans scheinen den Gaming-Tisch zu lieben!

Was der Gaming-Tisch so kann…

Ursprünglich lag das Finanzierungsziel bei 850.000 Euro. Doch am Ende hat das Projekt mehr als 7.250.000 Euro sammeln können. Ein Riesenerfolg! Ein großer Vorteil ist, dass der Tisch individuell angepasst werden kann. Parameter, wie Farbe oder Größe, kann man also entsprechend seiner Vorstellung wählen und umsetzen lassen. So kann man bei Bedarf beim kleinen, kompakten Gaming-Tisch „Lilliput“ starten oder gleich mit dem Modell „Large Gaming Table“ in die Vollen gehen!



Die Tischplatte besteht aus mehreren Brettern, sodass er im „Normalzustand“ als Esstisch für vier bis acht Personen genutzt werden kann und beim Entfernen der Platten eine große Fläche für Brettspiele aller Art bietet. Zu dieser Tischplatten-Funktion gesellen sich nette Accessoires, wie z.B. Halterungen für Chips oder Getränke, Ablagen für Würfel oder Karten und sogar eine Ladestation für das Smartphone! Darüber hinaus bietet der Tisch noch Möglichkeiten, mit dem Anschließen eines Laptops oder eines Monitors, das Spieleerlebnis zu erweitern.

Laut Hersteller soll sich der Tisch auf sehr einfache Weise selbst zusammenbauen lassen. Jetzt, wo die Kickstarter-Kampagne zu Ende ist, wird bald auch der offizielle Vorverkauf starten. Weitere Infos findet ihr auf der Webseite des Herstellers.

Quelle: Wyrmwood (Kickstarter)

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments