Ausgefallenes Konzept: Vivo zeigt abnehmbare Smartphone-Kamera

Der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo hat ein äußerst interessantes Konzept vorgestellt. Es handelt sich um ein Smartphone mit einer komplett abnehmbaren Pop-up-Kamera.



Das außergewöhnliche Konzept wurde auf den „Red Dot Design Concept Awards“ gezeigt und dort direkt mit einem Preis gewürdigt. Das Smartphone hört auf den Namen „Vivo IFEA“ und verfügt über eine Kamera, die sich nicht nur aus dem Gehäuse ausfahren, sondern auch komplett abnehmen lässt.

Die kleine Kamera lässt sich somit frei an einem beliebigen Ort platzieren, während man mit dem Smartphone die Bilder auslöst. In dem oben angeführten Video sind gleich mehrere potentielle Einsatzmöglichkeiten zu sehen. Man kann leichter Gruppenfotos anfertigen, mehrere Kameras zu seinem System zusammenschließen oder die Kamera als Art „GoPro“ auch einfach am Halsband des Hundes anbringen.

Da die Kamera obendrein noch wasserdicht ist und magnetisch an entsprechenden Oberflächen hält, sind den Anwendern schier keine Grenzen gesetzt. Und sollte man sich zu weit von der Kamera entfernen, erinnert ein Alarm daran, die Linsen nicht zu vergessen.

Noch handelt es sich bei dem „Vivo IFEA“ um ein reines Konzept-Smartphone. Ob die Technik so oder in ähnlicher Form auch auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt. Im Jahr 2019 präsentierte Vivo bereits ein Smartphone, welches komplett ohne physische Tasten und Anschlüsse auskommt – bis heute ist es allerdings nie im Handel erschienen.

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments