Für bessere Selfies: Snapchat bringt winzige Drohne auf den Markt

Snap, das Unternehmen hinter Snapchat, hat eine Drohne der eher ungewöhnlichen Art präsentiert. Die Snap Pixy ist äußerst kompakt und soll für ganz besondere Selfie-Aufnahmen sorgen. Wir fassen euch die wichtigsten Infos zusammen.


Bild: Snap Inc.

Die quietschgelbe Snap Pixy bringt lediglich 101 Gramm auf die Waage und ist so klein, dass sie einfach von der Hand aus starten kann. So soll sie sich bestens für Content-Creator eignen, die immer und überall nach dem perfekten Schnappschuss Ausschau halten.

Eine Fernbedienung zur Fernsteuerung gibt es nicht. Diese ist aber auch gar nicht nötig. Die Drohne beherrscht nämlich verschiedene vordefinierte Flugeinlagen, aus denen der Nutzer wählen kann. Mal bleibt sie bewegungslos in der Schwebe, ein anderes Mal kreist sie um einen herum. Dabei behält sie den Nutzer stets im Auge.



Jedes Flugmanöver dauert nur wenige Sekunden. Nachdem es beendet ist, landet die Drohne wieder sicher auf der Hand, von der sie zuvor startete. Pro Akkuladung sollen bis zu acht Flüge möglich sein. Eine Wechselbatterie kann separat hinzugekauft werden. Diese kostet 20 US-Dollar. Aufgeladen wird der Stromspeicher per USB-Kabel.

Fotos können mit bis zu 12 Megapixeln geschossen werden und Videos sind mit bis zu 2,7K möglich. Auf einem 16 Gigabyte großem Speicher lassen sich bis zu 1.000 Fotos und 100 Videos abspeichern. Von dort aus lassen sie sich direkt in die Snapchat-App übertragen und dort bearbeiten. Die Snap Pixy ist ausschließlich online und zu einem preis von 229,99 US-Dollar erhältlich.

Quelle: Snap Inc.

5 3 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments