Erneut Rekordzahlen: Tesla weiterhin im Aufschwung

Der Elektroautobauer Tesla glänzt ein weiteres Mal mit deutlichem Wachstum. Anfang 2022 war die wirtschaftlich erfolgreichste Zeit der noch jungen Firmengeschichte. Ohne Corona wäre sogar noch mehr drin gewesen.


Photo by Austin Ramsey on Unsplash

Tesla hat ein Rekordquartal hinter sich gebracht. Wie aus dem aktuellen Quartalsbericht hervorgeht, konnte das Unternehmen in den ersten drei Monaten des Jahres insgesamt 18,76 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaften. Im Jahresvergleich ein Plus von rund 80 Prozent.

Der Gewinn konnte zudem von 438 Millionen auf 3,32 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Das übertraf sogar die Erwartungen der Analysten. Diese waren im Vorfeld von einem Umsatz in Höhe von 17,88 Milliarden und einem Gewinn von 2,26 Milliarden Dollar ausgegangen. Als Reaktion darauf kletterte die Aktie um etwa fünf Prozent in die Höhe.

Mehr Autos & mehr Charger

Im ersten Quartal konnte Tesla insgesamt 310.040 Autos ausliefern. Auch das ist ein neuer Rekord. Produziert wurden hingegen nur 305.407 Stück. Grund dafür war die zwischenzeitliche Schließung der Gigafactory Schanghai. Aufgrund der Coronapandemie stand das Werk sechs Tage lange still. Die Folgen dessen werde man auch noch im laufenden Quartal beobachten können, so Tesla. Die Anzahl an Superchargern konnte ebenfalls erhöht werden. Mehr als 3.700 Standorte weltweit ergeben ein Wachstum von gut 38 Prozent.

In Deutschland sorgt Tesla aktuell für weit weniger erfreuliche Schlagzeilen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass während eines Unfalls Anfang April rund 15.000 Liter an Chemikalien in der Gigafactory in Grünheide ausgelaufen waren. Brandenburgs Umweltministerium bekräftigt zwar, dass die Chemikalien vollständig in einem Auffangbehälter der Fabrik aufgefangen werden und somit keine gefährlichen Stoffe in den Boden gelangen konnten. Die konkreten Umstände sind aber nach wie vor unklar.

Quelle: Tesla

2.5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments