Der Dyson Pure Humidify+Cool befeuchtet die Luft, befreit sie von Schadstoffen und sorgt währenddessen für eine angenehme Temperatur.


Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einer externen dritten Partei bereitgestellt wird.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Wahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.


Der Alleskönner von Dyson

Laser messen und identifizieren Feinstaub. Ein weiterer Sensor erfasst potenziell schädliche Gase, wie Benzol, Formaldehyd oder NO2. Ein dritter Sensor misst die relative Luftfeuchtigkeit und die Temperatur. Der Dyson Pure Humidify+Cool behält alle wichtigen Kennzahlen im Blick, um die Luftqualität des Raumes in Echtzeit zu bestimmen.

Mithilfe von UV-Strahlen und einem speziellen Verdampfer tötet der Luftreiniger 99,9 Prozent aller unerwünschter Keime ab. Dabei werden auch potenziell schädliche Gase wie Formaldehyd auf molekularer Ebene zersetzt und in Wasser und Kohlendioxid umgewandelt.

Durch die Thermostatregelung hält das Gerät den Raum automatisch auf der gewünschten Zieltemperatur. Gleichzeitig sorgt das Gerät aber auch für eine optimale Luftfeuchtigkeit. Trockene Heizungsluft gehört damit der Vergangenheit an. Und wenn es mal zu heiß wird? Dann kann man den Ventilator-Modus einschalten, woraufhin der Luftreiniger eine frische Brise durch den Raum schickt.

Zusätzliches Highlight: Das Gerät reinigt sich von alleine. Über eine kleine Leuchte zeigt der Dyson Pure Humidify+Cool an, wann es mal wieder an der Zeit ist den Reinigungsmodus zu betätigen.

Der Dyson Pure Humidify+Cool ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 699 Euro.

Via: Dyson

3 1 vote
Artikel Bewertung