C SEED M1: Dieser faltbare Fernseher lässt sich im Boden verstauen

Große Fernseher liefern echtes Heimkino-Feeling, nehmen aber auch extrem viel Platz in Anspruch. Nicht so der M1 von C SEED. Obwohl der Fernseher stolze 165 Zoll groß ist, lässt er sich einfach per Knopfdruck im Boden verstauen. Ganz günstig ist das Gerät jedoch nicht.


Bild: C SEED (Screenshot)

Der kalifornische Hersteller C SEED hat einen ungewöhnlichen Fernseher präsentiert. Der M1 kommt auf eine beeindruckende Bilddiagonale von 165 Zoll (knapp 4,20 Meter) und löst mit 3.840 x 2.160 Pixel auf. Normalerweise würde er damit den Großteil eines gewöhnlichen Wohnzimmers einnehmen. Doch der kalifornische Hersteller greift auf einen praktischen Trick zurück, um den Fernseher platzsparend zu verstauen, sollte er gerade nicht benötigt werden.

Der M1 besteht nämlich aus fünf einzelnen Panels, die sich auf Wunsch zusammenfalten lassen. Im zusammengefalteten Zustand lässt sich die Konstruktion wiederum seitlich in den Boden klappen. Wie das aussieht, zeigt das nachfolgende Video:



Der kalifornische Hersteller setzt bei den Panels auf Micro-LEDs, die bis zu 1.000 cd/m² hell leuchten können. Damit kann der Fernseher auch „HDR10+“-Inhalte wiedergeben. Das Kontrastverhältnis liegt Herstellerangaben zufolge bei 30.000:1.

Der Fernseher verfügt darüber hinaus noch über zwei je 250 Watt starke Lautsprecher und einen 700-Watt-Subwoofer. An Anschlussmöglichkeiten stehen ein HDMI-Eingang, zwei USB-Ports und ein LAN-Anschluss zur Verfügung.

Wer jetzt schon ein Maßstab gezückt hat, um sein Wohnzimmer auszumessen, sollte sich zuvor noch ein nicht ganz unwichtiges Detail zu Gemüte führen. Mit einem Preis von 400.000 US-Dollar ist der M1 nicht gerade günstig in der Anschaffung. Wer allerdings noch mehr möchte: Es gibt auch eine 300 Zoll große Variante, speziell für den Outdoor-Bereich konzipiert – dieser kostet schlappe 1,5 Millionen US-Dollar.

Quelle: C SEED

5 3 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments