Brandgefahr: Deshalb gehören Smartphone, Laptop & Co. nicht ins Bett!

Ganz normal, dass wir zu jeder Tageszeit unsere Smartphones und Tablets dabei haben und sie auch äußerst gerne mit ins Bett nehmen, um vor dem Schlafen gehen nochmal ein bisschen zu surfen oder eine Serie zu streamen. Dass wir dabei gerne mal einschlafen und das Gerät einfach, am Netzwerkstecker angeschlossen, auf dem Bett liegen lassen, dürfte ebenfalls Vielen bekannt vorkommen. Die Wenigsten wissen aber, dass es durchaus riskant ist, den Laptop auf der Couch oder das Tablet im Bett liegen zu lassen, während die Geräte gerade am laden sind.



Unterschätzte Gefahr: Mit sehr viel Pech können Smartphones, Laptops & Co. nämlich einen Brand auslösen. In den Medien häufen sich solche Fälle in letzter Zeit. Auslöser ist dabei meistens eine auf den ersten Blick harmlos erscheinende Bett-Laptop- oder Bett-Tablet-Kombination. Erst kürzlich kam es zu einem Brand-Vorfall, als ein Elfjähriger mit seinem Tablet im Bett einschlief, wobei das Gerät überhitzte und sich anschließend tief in die Matratze einbrannte.

Dass uns unsere elektronischen Begleiter gerne mal schlechten oder zu wenig Schlaf gönnen, ist ja bereits weitläufig bekannt. Die Bildschirme unserer Tablets und Co. geben blaues Licht ab und tragen dazu bei, dass wir Menschen nicht so schnell müde werden und lieber nochmal eine Stunde am Gerät hängen, als zu schlafen. Die wahre Gefahr droht allerdings erst, sobald wir eingeschlafen sind und die Geräte einfach auf dem Bett haben liegen lassen.

Denn unsere smarten Elektrogeräte sind so konstruiert, dass sie durch das Gehäuse „atmen“, also Hitze abgeben. Deshalb überhitzen sie natürlich wesentlich schneller, wenn sie von Stoff umhüllt sind oder unter einem Kissen liegen. Der Akku unserer Laptops, Smartphones und Tablets ist recht empfindlich und erhitzt sich so sehr, dass er aufbläht und im schlimmsten Fall eine Explosion mit Brandfolgen entstehen kann.

Zum Verhängnis führt das Ladekabel

Meistens passiert dabei aber nichts, da sich die Geräte mit diversen Sicherheitsmechanismen schützen, indem sie sich beispielsweise eigenständig in den Standby-Modus versetzen oder auch komplett abschalten. Fatal wird es erst dann, wenn das Ladekabel dauerhaft stecken bleibt und das Gerät die Wärme nicht schnell genug nach Außen abgeben kann. Denn dann erwärmt sich der Akku stetig weiter, bis es im schlimmsten Fall zum Brand kommt.

Deshalb der Hinweis: Lasst eure Elektrogeräte nicht im Bett liegen und ladet sie an Orten auf, an denen sie auch genügend Platz zum atmen haben!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar