Arc A380: Intels erste Gaming-Grafikkarte startet ab 150 Euro

Intels Arc A380 ist ab sofort in China erhältlich. Dabei handelt es sich um ein günstiges Einsteiger-Modell. Wir fassen euch die wichtigsten Infos zusammen.


Bild: Intel

Intels erste Gaming-Grafikkarte für den Desktop ist endlich im Handel erhältlich. Wie der Hersteller bereits vor einigen Wochen bekanntgab, vorerst allerdings nur in China. Dort beginnen die Preise bei 1.030 Yuan. Das sind umgerechnet rund 150 Euro. Vom High-End-Bereich ist man also noch ein gutes Stück entfernt.

Das macht sich auch bei der Ausstattung bemerkbar. Die Arc A380 basiert auf Intels Xe-HPG-Architektur und wird im 6-nm-Verfahren gefertigt. Sie hat insgesamt 8 Xe-Cores zu bieten (1.024 Shadereinheiten), welche mit 2.000 MHz takten. Die TDP beziffert Intel mit 75 Watt. Der Grafikkarte stehen sechs GB GDDR6-Videospeicher mit einer Bandbreite von 192 GB/s zur Verfügung.



Ausgelegt ist die Arc A380 für flüssiges Full-HD-Gaming. Populäre Spiele wie „League of Legends“ oder „PUBG: Battlegrounds“ sollen auch in hohen Grafikeinstellungen flüssig laufen und dabei jenseits der 60-fps-Marke liegen. Eine Meisterleistung ist das gewiss nicht. Für viele Einsteiger dürfte das aber bereits ausreichen.

Intel selbst vergleicht die Grafikkarte mit einer AMD Radeon RX 6400 und behauptet, dass die hauseigene GPU ein etwa 25 Prozent besseres Preis-Leistungsverhältnis habe. Externe Tests, welche diese Aussage bestätigen, gibt es aktuell noch nicht. In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Gerüchte darüber, dass Intel Probleme mit der Entwicklung passender Treiber habe. Auch das wird sich erst noch zeigen müssen. Stärkere Modelle sollen im Laufe des Sommers folgen.

Quelle: Intel

4.3 7 votes
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Berserkus
Berserkus
17 Tage her

Treiber sind und waren schon immer das große Problem bei Intelhardware, vor allem bei Grafikkarten bzw. APUs..
Ich glaube nicht das sich das nun ändert aber es muss sich ändern, will Intel hier erfolge buchen!