Ab 350 Euro: Google Pixel 4a mischt die Mittelklasse auf

Mit dem Pixel 4a hat Google ein neues Mittelklasse-Smartphone präsentiert. Es punktet mit einem kompakten Design, einer guten Kamera und einem fairen Preis. Die wichtigsten Infos im Überblick:



Handliches Design & gute Kamera

5,8 Zoll ist das OLED-Display des Google 4a groß. Damit ist es deutlich kleiner als die meisten derzeitigen Premium-Smartphones und entsprechend handlich. Das Display löst mit 2.340 x 1.080 Bildpunkten auf und bietet OLED-typisch eine gute Farb- und Kontrastdarstellung. Zudem unterstützt der Bildschirm HDR10. In der linken oberen Ecke wird das Display von einer kleinen 8 Megapixel starken Punch-Hole-Camera unterbrochen.

Die Rückseite besteht aus Kunststoff, weshalb das Google Pixel 4a zwar nicht ganz so wertig wie aktuelle Oberklasse-Smartphones wirkt, dafür aber deutlich weniger anfällig für Fingerabdrücke ist. Auf der Rückseite hat Google den Fingerabdrucksensor sowie die Kamera untergebracht.

Bei der Kamera handelt es sich um den gleichen weitwinkligen 12,2-Megapixel-Sensor, der auch schon beim größeren Google Pixel 4 zum Einsatz kommt. Lediglich die zusätzliche Telelinse fehlt, weshalb das Pixel 4a auf einen Hybridzoom verzichten muss. Grundsätzlich knipst das Google Pixel 4a aber genauso gute Fotos wie das Pixel teurere 4. Sogar der beliebte Astro-Modus ist mit von der Partie.


Bild: Google

Mehr Speicherplatz

Unter der Kunststoffhaube arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 730. Mit ihm erledigt das Smartphone alltägliche Aufgaben ohne Probleme. Im Vergleich zum kürzlich vorgestellten OnePlus Nord (ab 400 Euro) fällt die Rechenpower allerdings ein klein wenig niedriger aus. Der Arbeitsspeicher ist sechs Gigabyte groß.

Der Speicher ist nach wie vor nicht erweiterbar. Dafür hat Google den Speicherplatz, im Vergleich zum Vorgänger Pixel 3a, zumindest von 64 auf 128 Gigabyte verdoppelt.

Der Akku des Pixel 4a misst 3.140 mAh. Die Kapazität genügt, um problemlos über den Tag zu kommen. Viel mehr ist allerdings nicht drin. Geladen wird der Akku mit bis zu 18 Watt.

Preis und Verfügbarkeit

Abseits der technischen Ausstattung hat das Pixel 4a natürlich den Vorteil, dass die Software von Google selbst kommt. Entsprechend profitieren Nutzer von einem unveränderten Android und garantierten zeitnahen Updates.

In Deutschland wird das Google Pixel 4a ab dem 01. Oktober ausgeliefert. Im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung liegt der Preis bei 340,20 Euro. Anschließend ist das Smartphone für 349 Euro zu haben. Eine Farbauswahl gibt es übrigens nicht. Das Google Pixel 4a wird lediglich in der Farbe Schwarz angeboten.

Quelle: Google

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments