Auf der Suche nach dem Game of Thrones Nachfolger

Game of Thrones ist ein Phänomen. Keine andere Serie konnte in den letzten Jahren so stark polarisieren, wie die Fantasy-Verfilmung, basierend auf der Romanreihe von George R. R. Martin. Aber was genau ist das Erfolgsrezept der Serie? Wieso hat sich ausgerechnet Game of Thrones zu einem Welt-Erfolg entwickelt?

Etliche Filmstudios sind genau diese Fragen immer und immer wieder durchgegangen und scheinen endlich eine passende Antwort gefunden zu haben. Denn jetzt, wo die letzte Staffel von Game of Thrones bevorsteht, stellt sich die Frage, welche Serie denn die Nachfolge antritt. Welche Serie hat das Potential in diese riesigen Fußstapfen zu treten? Mögliche Kandidaten gibt es viele, wir haben uns mal die erfolgversprechendsten rausgesucht.


Herr der Ringe: Die Serie um Mittelerde

Foto: pixabay

Der heißeste Anwärter auf den Titel wäre wohl die Herr der Ringe Serie. Das Universum von J.R.R Tolkien bietet ein unglaubliches Potential, das nur darauf wartet ausgeschöpft zu werden. Wenn man sich dann noch das immense Budget anschaut kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen, oder?

Tatsächlich ist das Projekt noch mit einigen Fragezeichen versehen. Bislang sind kaum Informationen über die Handlung und Besetzung bekannt. Die Serie könnte also eine komplett andere Richtung einschlagen, als bisher angenommen. Außerdem werden die Erwartungen mit jeder Ankündigung weiter in die Höhe getrieben. Es könnte eine der besten Serien aller Zeiten werden. Sie könnte aber auch als die teuerste Enttäuschung in die Geschichtsbücher eingehen.


The Witcher: Serie auf Netflix

The Witcher 3 // CD PROJEKT RED

Als letztes Jahr bekannt wurde, dass Netflix sich die Rechte an einer Witcher-Serie gesichert hat, war die große Fangemeinde direkt begeistert. Ganz egal, ob man das Universum durch die Bücherreihe oder durch die Videospiele kennengelernt hat. Geralt & Co. konnten bislang auf ganzer Linie überzeugen, wieso also nicht auch als Serie?

An den Drehbüchern arbeitet unter anderem Jenny Klein, die auch schon als Autorin bei der Marvel-Serie Jessica Jones mitwirkte. Sie wird versuchen die Geschichte der Hexer bestmöglich zu inszenieren. Aus „The Witcher“ soll jedoch keine typisch amerikanische Serie werden, wie Director und Producer Tomasz Bagiński kürzlich verriet. Was er genau damit meint, verriet er allerdings nicht. Die Fans dürften sich aber schonmal auf einige Überraschungen und jede Menge Diskussionsstoff einstellen. Ab 2020 soll die Serie auf Netflix laufen.


His Dark Materials

Der Goldene Kompass // Warner Bros.

Besser bekannt unter „Der Goldene Kompass“ spielte sich die kleine Lyra in die Herzen der Kinozuschauer – oder auch nicht. Denn der Film lief alles andere als erfolgreich. Das lag jedoch weniger an der inhaltlichen Vorlage, sondern vielmehr an der Umsetzung. Aus diesem Grund entschied man sich nun, die Geschichte als Serie zurückzubringen.

Als Vorlage dient die dreiteilige Romanreihe von Philip Pullman. Während der Film keinen großen Erfolg verbuchen konnte, gehören die Bücher zu den besten des Genres. Genau daran möchten die Producer der Serie nun anknüpfen. Geplant sind insgesamt fünf Staffeln, die erste könnte mit viel Glück bereits 2019 anlaufen. Rein inhaltlich dürfte His Dark Materials am ehesten aus der genannten Konkurrenz hervorstechen. Auf eine mittelalterliche Fantasy-Welt wird man nämlich nicht stoßen. Stattdessen spielt die Serie in einer fantasievollen Neuzeit.


Wheel of Time

Wheel of Time // Foto by TOR

Das Rad der Zeit dreht sich unermüdlich weiter, erst als Romanreihe und bald auch als Serie. Der gigantische Fantasy-Epos gehört zu den komplexesten seiner Art und ist ein absoluter Geheimtipp. Wer also Game of Thrones & Herr der Ringe mag – unbedingt mal lesen! Sind auch nur 14 Bücher…

Kein Wunder also, dass die Buchvorlagen genügend Stoff liefern, um auch eine Serie problemlos füllen zu können. Die Romanreihe dreht sich um eine Gruppe Bauernjungen, einen Dunklen König, Aes Sedai (eine Art Zauberer) und ein mysteriösen Rad der Zeit.  Leider sind Informationen zur Serie momentan noch äußerst überschaubar. Von daher steht auch hier noch ein großes Fragezeichen. Zumindest die Basis ist aber definitiv vielversprechend!


 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar