Xiaomi Redmi Note 9 Pro ist offiziell: Viel Smartphone für wenig Geld

Xiaomi hat mit dem Redmi Note 9 Pro ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Wie immer lautet das Motto des chinesischen Herstellers: möglichst viel Leistung, für möglichst wenig Geld!


Bild: Xiaomi

Das Redmi Note 9 Pro verfügt über einen 6,67 Zoll großen LCD-Bildschirm im 20:9-Format, mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Am oberen Rand wird das Panel von einer winzigen Selfie-Cam unterbrochen. Die auffällige Notch scheint also endlich ausgedient zu haben. Im Gegensatz zu den teureren Xiaomi-Smartphones, sitzt der Fingerabdrucksensor hier nicht unter dem Display, sondern am seitlichen Rand des Smartphones. Ganz nett: ein 3,5-mm-Klinkenanschluss ist auch diesmal wieder mit von der Partie.

Unter der Haube arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 720G, mit acht Kernen und einer Taktrate von bis zu 2,3 GHz. Der Namenszusatz „G“ besagt, dass der Prozessor speziell für Mobile-Gaming optimiert wurde. Ihm stehen bis zu 8 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher zur Seite. Der Akku hat eine Kapazität von 5.020 mAh und kann mit maximal 33 Watt aufgeladen werden.


Bild: Xiaomi

Mittelklasse-Smartphone mit Oberklasse-Kamera?

Zusätzlich zum Redmi Note 9 Pro wird Xiaomi auch ein Redmi Note 9 Pro Max auf den Markt bringen. Sie unterscheiden sich aber nicht in der Größe des Displays, wie es der Name vielleicht vermuten lässt, sondern hinsichtlich der Kamera.

So löst die Frontkamera des Redmi Note 9 Pro mit 16 Megapixeln auf, während die Selfie-Cam der Max-Variante ganze 32 Megapixel bietet. Zudem ist der Hauptsensor auf der Rückseite des Redmi Note 9 Pro 48 Megapixel stark – der Hauptsensor des Redmi Note 9 Pro Max löst mit 64 Megapixeln auf.

Ansonsten ist die Kamera bei beiden Modellen identisch. Neben dem Hauptsensor gibt es noch eine Ultraweitwinkel-Linse, einen 5-Megapixel-Sensor für Makro-Aufnahmen und einen zusätzlichen Tiefensensor.

Preis und Verfügbarkeit

In Indien werden die neuen Mittelklasse-Smartphones ab dem 14. bzw. 17. Mai 2020 verkauft. Dort beginnen die Preise bei 155 bzw. 180 Euro für die Max-Variante.

Wann das Redmi Note 9 Pro (Max) auch nach Deutschland kommt und wie viel es kosten wird, ist noch nicht bekannt. Erfahrungsgemäß dürfte der Preis hierzulande aber noch ein wenig höher ausfallen.


Eine große Auswahl an Xiaomi-Smartphones findet ihr bei ALTERNATE!


Hinterlasse einen Kommentar

avatar