Xiaomi Mi CC9: Neues Mittelklasse-Smartphone im schicken Gewand

Xiaomi hat das nächste Smartphone vorgestellt. Das Mi CC9 gehört diesmal wieder zur preiswerten Mittelklasse. Rein optisch kann es aber auch mit den ganz Großen mithalten.



Wenn es im Vorfeld der Ankündigung heißt, dass sich das Smartphone „an junge Leute richten soll“, weiß man nie, was da auf einen zu kommt. Vom potenten Gaming-Gerät, bis hin zum optisch ansprechendem Lifestyle-Modell kann alles passieren. Das Mi CC9 ist letzteres geworden.

Das Xiaomi Mi CC9

Natürlich wird auch das Mi CC9 wieder in verschiedenen Ausführungen angeboten. Alle Versionen besitzen eine Triple-Kamera auf der Rückseite und eine 32-Megapixel starke Frontkamera.

Die Standardvariante ist mit einem 6,39 Zoll großem Display (FullHD+) ausgestattet, welches am oberen Rand von einer kleinen Notch unterbrochen wird. Im Inneren sitzt ein Snapdragon 710 Octa-Core-SoC, welchem 6 GByte RAM und wahlweise 64 oder 128 GByte Speicherplatz zur Seite stehen. Der Akku ist 4.030 mAh groß und als Betriebssystem kommt Android 9.0 Pie zum Einsatz. NFC ist ebenfalls mit an Board.



Das Xiaomi Mi CC9e

Bei dem Mi CC9e handelt es sich um eine etwas kompaktere Variante. Das Display ist 6,1 Zoll groß und löst mit 1.560 x 720 Pixeln auf. Auf dem Papier klingt die Auflösung zumindest ein wenig veraltet, aber mal abwarten wie es in der Praxis aussieht. Das Herz des Smartphones ist ein Snapdragon 665, kombiniert mit 4/6 GByte RAM und 64/128 GByte UFS-2.1-Speicher. Im Gegensatz zur Standardversion verfügt das Mi CC9e nicht über NFC.

Das Xiaomi Mi CC9 (Meitu Custom Edition)

Die Ausstattung des dritten und letzten Modells ist größtenteils identisch mit der Austattung der Standardvariante. Lediglich der Arbeitsspeicher wird auf 8 GByte und der Speicherplatz auf 256 GByte angehoben. Außerdem wird die Meitu Custom Edition noch in einer exklusiven Farbvariante angeboten, die sich primär an „junge, smarte Ladies“ richten soll – genau wie eine weitere Änderung: dank einer von Meitu entwickelten Technik soll die Frontkamera der Sonderedition nämlich besonders hübsche Selfies knipsen sollen.


Das Xiaomi Mi CC9 in der Meitu Custom Edition

Preise und Verfügbarkeit

Alle drei Varianten können in China bereits vorbestellt werden. Dort kostet die Standardversion umgerechnet 170 Euro, das Mi CC9e 230 Euro und die Meitu Custom Edition etwa 335 Euro. Über einen Marktstart in Deutschland ist noch nichts bekannt.

Von einem Import können wir nur abraten: Denn den Smartphones, zumindest in der chinesischen Version, fehlt die Unterstützung des in Deutschland wichtigen LTE Band 20. Für uns lohnen sich die neuen Modelle also nur, wenn noch eine globale Version folgt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar