Telekom: Die ersten 5G-Tarife sind verfügbar

Die Versteigerung der 5G-Frequenzen ist noch nicht lange vorbei und schon bietet Telekom die ersten Tarife an. Ein Schnäppchen ist die neue Technik allerdings nicht…


Foto: Telekom

Damit ist die Telekom der erste Netzbetreiber in Deutschland, welcher der breiten Masse das 5G-Netz öffnet. Als Kunde kann man zwischen zwei Tarifen wählen: „Magenta Mobil XL Special“ für eine monatliche Gebühr von 84,95 Euro und „Magenta Mobil Speedbox XL“ – ein reiner Datentarif für 74,95 Euro im Monat, wobei die Datenverbindung mithilfe eines separat erhältlichen 5G Hubs (Preis: 555,55 Euro) auch mit mehreren Geräten geteilt werden kann. Beide Tarife bieten ein unlimitiertes Datenvolumen an, bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Da man das neue 5G-Netz nur mit einem passenden Smartphone nutzen kann, hat die Telekom auch gleich das Samsung Galaxy S10 5G im Sortiment. Das Smartphone kostet nochmals 899,99 Euro.

Nicht für alle geeignet

Vom neuen 5G-Netz werden vorerst aber nur die Nutzer profitieren, die in ein paar ausgewählten, größeren Städten leben. Zum Start betrifft es die Städte Berlin und Bonn. Anschließend sollen die Städte Hamburg, Leipzig, München und Darmstadt folgen. Das Ziel der Telekom ist es, innerhalb von 18 Monaten die 20 größten Städte in Deutschland mit entsprechenden Sendemasten zu versorgen. Im ländlichen Raum wird es wohl noch ein wenig länger dauern. Dort geht es ohnehin erst einmal darum, die bestehenden Lücken zu schließen, bevor man ein Upgrade des Mobilfunks in Erwägung zieht.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Günter Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Günter
Günter

Lol wie haben hier in Magdeburg seit Jahren schon heimlich 96 G tja wir sind euch um einiges voraus liebe Drosselkom