WTF: Diese Matratze wurde speziell für Gamer entwickelt

Wer braucht schon einen Gaming-Stuhl, wenn man auch eine Gaming-Matratze haben kann? Genau die gibt es jetzt in Japan zu kaufen. Über den Sinn lässt sich bekanntermaßen streiten.


Bild: Bauhütte

Das japanische Unternehmen „Bauhütte“ hat sich auf die Produktion von Gaming-Produkten spezialisiert. Neben Schreibtischen und Stühlen findet man seit neuestem auch eine Gaming-Matratze im Sortiment. Sie kommt in drei verschiedenen Größen und soll viel mehr können, als nur einen guten Schlaf zu garantieren.

Nie wieder das Bett verlassen

Die Schaumstoffmatratze gehört zur härteren Sorte und soll nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Zocken genutzt werden können. Im Shop befindet sich noch allerlei Zubehör, um das Bett in einen Ort zu verwandeln, den man theoretisch nie wieder verlassen müsste. Es gibt verschiedene Schränke, um Essen zu verstauen. Spezielle Ablagemöglichkeiten für PC, Monitor, Maus und Tastatur. Und sogar eine Smartphone-Halterung, um im Liegen darauf Serien schauen zu können. Der japanische Hersteller spricht von einem Wohn-, Schlaf- und Gaming-Bereich in einem. Wie das aussehen kann, zeigt das obige Bild.



Je nach Größe liegen die Preise der Matratze zwischen umgerechnet 220 und 335 Euro. Die Qualität lässt sich auf die Ferne leider nicht all zu gut beurteilen. Und ob eine Gaming-Matratze wirklich Sinn macht, ist nochmals eine Diskussion für sich. Im Endeffekt gibt es ohnehin eine viel wichtigere Frage zu klären: warum gibt es keine RGB-Beleuchtung?

Spaß beiseite: in Japan können solche Konstruktionen durchaus von Nutzen sein. Dort sind die räumlichen Gegebenheiten in der Regel deutlich limitierter als bei uns. Da macht es schon Sinn, möglichst viel Platz einsparen zu wollen. Hierzulande wirkt ein solches Gaming-Bett aber einfach nur skurril.

Quelle: Bauhütte

5 4 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments