Wizards Unite: „Harry Potter Go“ erscheint am 21. Juni

Das Mobile-Game Harry Potter: Wizards Unite hat endlich ein offizielles Erscheinungsdatum. Noch in dieser Woche könnt ihr die Welt nach verschiedenen Tierwesen und anderen magischen Geschöpfen absuchen.



Nachdem es lange Zeit ziemlich still war, geht nun plötzlich alles ganz schnell: Schon am Freitag dem 21.06.2019 erscheint Harry Potter: Wizards Unite für iOS und Android. Also kramt schon einmal die verstaubte Powerbank aus dem Schrank und bereitet euch auf einen zauberhaften Sommer vor. Einen kleinen Dämpfer gibt es jedoch: Bisher spricht Niantic bei dem „weltweiten“ Release lediglich von den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland. Man wird wohl erst einmal abwarten wollen, wie die Server auf den Ansturm reagieren. Deutschland sollte dann aber recht zügig folgen, vorausgesetzt es sollte keine gravierenden Probleme geben.

Was ist Wizards Unite?

Harry Potter: Wizards Unite stammt von Niantic, dem Entwickler von Pokémon Go und verfolgt ein sehr ähnliches Konzept. Statt auf Pokémon trifft man diesmal aber auf magische Kreaturen und bekannte Charaktere aus den Filmen und Büchern, die man mithilfe seines Smartphones sammeln kann.

Doch abseits des Sammel-Aspekts gibt es ein paar kleine Änderung. Zum einen wird man sich als Spieler zwischen drei Klassen entscheiden können, die alle unterschiedliche Fähigkeiten und Talentbäume haben: Auror (Fokus auf Zauber), Magizoologe (Fokus auf Tierwesen) & Professor (Allrounder). Zum anderen wird es auch ein kleines Crafting-System geben. Überall findet man Zutaten, mit denen sich Zaubertränke brauen lassen, die einem spezielle Vorteile verschaffen. Außerdem wurden die durch Pokémon Go bekannten Raids durch Festungen ersetzt. Dabei handelt es sich um kleine Dungeons, die man mit bis zu fünf Spielern bewältigen kann.

Insgesamt scheint Harry Potter: Wizards Unite ein klein wenig mehr Spieltiefe zu besitzen. Das dürfte besonders den Fans zu Gute kommen, denen Pokémon Go immer ein bisschen zu trivial war. Eine detaillierte Einschätzung können wir dann am Freitag geben, wenn wir auch mal einen Blick in das Spiel werfen können. Denn die bisherige Beta gab es nur in Neuseeland und Australien zu spielen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar