Der „Cantroller“ ist ein verrückter Bierdosencontroller

Die amerikanische Biermarke Miller Lite stellt den ersten Bierdosencontroller vor und verbindet damit zwei Aktivitäten, die wohl ziemlich gut miteinander harmonieren. Wer hatte schließlich noch keine Freunde zum Zocken und Bier trinken da?



Allerdings geht das Bier trinken immer nur in den Pausen, denn ansonsten verliert man das Game – wäre ja schade drum. Genau das dachten sich wohl auch die amerikanischen Bierbrauer und wollten es den Gamern ermöglichen, auch während des Spiels einen Schluck Bier trinken zu können. Der Cantroller ist ein vollkommen funktionsfähiger Controller in Form einer Bierdose, welche mit Miller Lite befüllt und mit Akkus und Bluetooth ausgestattet ist. Vorgestellt wurde die technische Innovation auf der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles, welche die wohl größte Messe für Videospiele und Zubehör weltweit darstellt.

Dank Kuriosität zu Aufmerksamkeit und neuer Audience

Auch wenn die Idee eher schlicht und einfach ist, führt sie dennoch zu Aufmerksamkeit und Erfolg. Bisher wurden schon 200 Cantroller produziert und Weitere sind in Planung. Außer Frage steht, dass es marketingtechnisch sicherlich ein optimaler Move war, den Cantroller auf der E3 zu bewerben und einige Exemplare an Gewinner eines kleinen Wettbewerbs zu verschenken. Soweit so gut: Funktionalität des Cantrollers ist gegeben, auch, wenn dieser ausgetrunken ist, allerdings ist er ohne Joystick ausgestattet und somit für einige Spiele, wie z.B. FIFA, nicht wirklich tauglich. Auch die ergonomische Form des Controllers ist nicht unbedingt förderlich für eine optimale Handhabung während eine Games. Allerdings ist das ja auch nicht Hauptziel der ganzen Geschichte: denn schließlich soll mit der Schnapsidee einfach eine Kombination aus zwei beliebten Aktivitäten – zocken und Bier trinken – ermöglicht werden. Wer weiß, vielleicht kommt auch ein deutscher Bierproduzent demnächst auf den Geschmack, eine derartige Schnapsidee in eine erfolgreiche Marketingaktion umzusetzen. Eine Version mit Joystick, z.B. für die zahlreichen FIFA-Spieler hierzulande, wäre ein wünschenswertes Add-On, das die Nutzerfreundlichkeit zusätzlich erhöhen könnte.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar